goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Übersetzung eines Werkes

 

Eduard
Forum-Century
Forum-Century

Beiträge: 200
Anmeldedatum: 02.05.15
Wohnort: ---
Version: TexShop Version 3.51 (3.51)
     Beitrag Verfasst am: 28.04.2017, 12:29     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Den ersten Vorschlag wollte ich übernehmen. Hatte es auch so übernommen, wie du es vorgeschlagen hast.


Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[a4paper,oneside,BCOR=10mm,12pt,titlepage]{scrreprt}
\usepackage[polutonikogreek,ngerman,english]{babel}
\usepackage[maxlevel=4,autostyle,german=guillemets]{csquotes}
\usepackage{classicthesis}
\usepackage{microtype}
\usepackage{textcomp}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{tipa}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[style=mla-new]{biblatex}

\usepackage{filecontents}

\begin{filecontents}{\jobname.bib}
@book{Bourdieu89,
   address = {Paris
},
   author = {Bourdieu, Pierre},
   publisher = {Les Editions de Minuit},
   title = {La noblesse d'État},
   subtitle = {Grandes écoles et esprit de corps},
   year = {1989},
   related = {Bourdieu96},
   relatedtype = {translatedas},
   }

@book{Bourdieu96,
   address = {Cambridge
},
   author = {Bourdieu, Pierre},
   publisher = {Polity Press},
   title = {The State Nobility},
   subtitle = {Elite Schools in the Field of Power},
   year = {1996},  
   translator = {Lauretta C. Clough},
   foreword = {Loic J. D. Wacquant},
   }
\end{filecontents}

\addbibresource{\jobname.bib}


\begin{document}
 
\citetitle{Bourdieu89}

\printbibliography
\end{document}
 


Aber im Literaturverzeichnis erscheint nur die französische Ausgabe. Kann es daran liegen, weil ich nur den Titel zitieren, also \citetitle{Bourdieu89}?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 28.04.2017, 12:37     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wie erwähnt liegt das daran, dass der Stil biblatex-mla die related-Funktionen von biblatex nicht nutzt. Daher solltest Du Dir meinen letzten Vorschlag ansehen.

Anonymous hat Folgendes geschrieben:
Das liegt daran, dass Paket auf CTANbiblatex-mla mit related nicht so gut umgehen kann.

Eigentlich wäre die Ausgabe der Standardstile mit meinem ersten Beispiel für Deine Zwecke meiner Meinung nach Ideal.

Alternativ kann ich Dir nur
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[a4paper,oneside,BCOR=10mm,12pt,titlepage]{scrreprt}
\usepackage[polutonikogreek,ngerman,english]{babel}
\usepackage[maxlevel=4,autostyle,german=guillemets]{csquotes}
\usepackage{classicthesis}
\usepackage{microtype}
\usepackage{textcomp}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{tipa}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[style=mla-new]{biblatex}

\usepackage{filecontents}

\begin{filecontents}{\jobname.bib}
@book{Bourdieu89,
  address     = {Paris
},
  author      = {Bourdieu, Pierre},
  publisher   = {Les Editions de Minuit},
  title       = {La noblesse d'État},
  subtitle    = {Grandes écoles et esprit de corps},
  year        = {1989},
  related     = {Bourdieu96},
  relatedtype = {bytranslator},
}

@book{Bourdieu96,
  options     = {useauthor=false,usetranslator=true
},
  address     = {Cambridge},
  author      = {Bourdieu, Pierre},
  publisher   = {Polity Press},
  title       = {The state nobility},
  subtitle    = {Elite Schools in the Field of Power},
  year        = {1996},
  isbn        = {0-7456-0824-8},
  translator  = {Lauretta C. Clough},
  foreword    = {Loic J. D. Wacquant},
}
\end{filecontents}


\addbibresource{\jobname.bib}


\begin{document}
\nocite{Bourdieu96}
\citetitle{Bourdieu89}

\printbibliography
\end{document}
anbieten.


In diesem Fall musst Du dann die englische Version extra zitieren oder wie hier \nociten.

Ich halte die Ausgabe immer noch für unglücklich. Normalerweise ist der erste Name zu einem Werk im Literaturverzeichnis der 'wichtigste' Name, der mit dem Werk assoziiert ist. Da die Übersetzerin häufig nicht so prominent ist wie die Autorin, ist es einfacher, ein Werk zu finden, wenn man mit der Autorin sucht und nicht mit der Übersetzerin.

Eduard
Forum-Century
Forum-Century

Beiträge: 200
Anmeldedatum: 02.05.15
Wohnort: ---
Version: TexShop Version 3.51 (3.51)
     Beitrag Verfasst am: 28.04.2017, 12:45     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Du hast vollkommen recht! Habe mir beide Versionen angeschaut und bin deinem Rat gefolgt! Vielen Dank für deine Hilfe! Hat mir viel weitergeholfen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Eduard
Forum-Century
Forum-Century

Beiträge: 200
Anmeldedatum: 02.05.15
Wohnort: ---
Version: TexShop Version 3.51 (3.51)
     Beitrag Verfasst am: 28.04.2017, 12:59     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Vielleicht noch eine kurze Frage: Wie bekomme ich das ï hin? Der Mann heißt nämlich Loïc.

Habe es so versucht:
Code • Öffne in Overleaf

foreword    = {Lo{\"\i}c J. D. Wacquant}
 


Erhalte aber eine Fehlermeldung.

Code • Öffne in Overleaf

Package inputemc Error: Unicode char " (U+308)
 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 28.04.2017, 13:02     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Codiere Deine Dateien in UTF-8 und schreib Loïc.

Eduard
Forum-Century
Forum-Century

Beiträge: 200
Anmeldedatum: 02.05.15
Wohnort: ---
Version: TexShop Version 3.51 (3.51)
     Beitrag Verfasst am: 04.05.2017, 23:39     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Jetzt hätte ich doch noch eine Frage: Wenn ich \citetitle verwende, dann erscheint mit nur das Feld {title}, was logisch ist. Wie kann ich aber das Werk nun mit {title} und {subtitle} zusammen zitieren, so dass es folgendermaßen dargestellt wird:

La noblesse d'État: Grandes écoles et esprit de corps
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.05.2017, 08:17     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Eigentlich sollte \citetitle spärlich eingesetzt werden. Auf keinen Fall sollte es \cite oder \autocite als Standard-Zitatbefehl ersetzen, ich habe ein bisschen das Gefühl, dass das bei Dir der Fall ist.

Im Text ist es nicht ungewöhnlich, den Untertitel eines Werkes nicht mit anzugeben. Der Titel (zusammen mit der Autorin) reicht normalerweise aus, um das Werk eindeutig zu identifizieren. Die interessierte Leserin kann dann das Literaturverzeichnis, in dem alle Daten versammelt sind, befragen.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de