goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

... sehr viele Warnungen bei Verwendung von \microtype

 

nixversteh
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 421
Anmeldedatum: 10.08.10
Wohnort: Wrestedt
Version: Linux Mint 18.1 Serena MATE Edition, 64bit Texlive 2016
     Beitrag Verfasst am: 25.01.2017, 17:04     Titel: ... sehr viele Warnungen bei Verwendung von \microtype
  Antworten mit Zitat      
Hallo liebe User,

ich bin etwas irritiert durch viele Warnungen durch Verwendung von \microtype in XeLaTex und LuaLaTex-Dokumenten. Vor dem Update von texlive 2016 zu Beginn dieser Woche war alles OHNE Warnungen; jetzt erscheinen etwa 230 Warnungen:
Code • Öffne in Overleaf
Warning: Unknown slot number of character
(microtype)                `\`i'
(microtype)                in font encoding `TU' in inheritance list
(microtype)                `microtype.cfg/358(protrusion)'.


... nach Einfügen dieses Codes reduzieren sich die Warnungen auf etwa 74
Code • Öffne in Overleaf
\usepackage{microtype}
\pdfprotrudechars=2
\pdfadjustspacing=2
\newfontfeature{Microtype}{protrusion=default;expansion=default;}
\defaultfontfeatures{Microtype,Ligatures={TeX,Common}}

Sind das ernstzunehmende Warnungen? Möchte gerne weiterhin XeLaTex und LuaLaTex verwenden.
Vielen Dank
Gruß
Martin

PS.: Unter Verwendung von pdflatex gibt es diesbezüglich keine Warnungen
_________________

Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heißt Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. Das kleinste Kapital von dieser ist mehrt wert, als Millionen von jener.
(Gotthold Ephraim Lessing)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 3427
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 25.01.2017, 17:20     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Seufz. Wieso muss man immer nach Minimalbeispielen fragen?
_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

nixversteh
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 421
Anmeldedatum: 10.08.10
Wohnort: Wrestedt
Version: Linux Mint 18.1 Serena MATE Edition, 64bit Texlive 2016
     Beitrag Verfasst am: 25.01.2017, 18:38     Titel: ...
  Antworten mit Zitat      
... ein nach gereichtes Minimalbeispiel ...
zuerst mit pdflatex:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[a4paper,10pt]{report}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[osf]{libertine}
\usepackage{blindtext}
\usepackage{microtype}
\begin{document}
\begin{abstract}
\end{abstract}
\blindtext
\end{document}          
 
und jetzt mit xelatex:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[a4paper,10pt]{report}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{blindtext}
\usepackage{microtype}
\usepackage{fontspec}
\setmainfont[Ligatures={TeX, Common},Numbers={OldStyle,Proportional}]{Libertinus Serif}
\begin{document}
\blindtext
\begin{abstract}
\end{abstract}

\end{document}          
 
das zweite Beispiel ist sehr verkürzt und ergibt auf meinem System 17 Warnungen.
Vielen Dank für Eure Geduld
Gruß
Martin
_________________

Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heißt Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. Das kleinste Kapital von dieser ist mehrt wert, als Millionen von jener.
(Gotthold Ephraim Lessing)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 3427
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 25.01.2017, 19:14     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Du solltest fontspec vor microtype laden. Außerdem brauchst du eine bessere Konfigurationsdatei für deine Schrift. Z.B. so (ob die Werte von Latin Modern passen habe ich nicht geprüft).
Code • Öffne in Overleaf

\usepackage{fontspec}
\usepackage{microtype}
\DeclareMicrotypeAlias{LibertinusSerif} {Latin Modern Roman}
 

_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

nixversteh
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 421
Anmeldedatum: 10.08.10
Wohnort: Wrestedt
Version: Linux Mint 18.1 Serena MATE Edition, 64bit Texlive 2016
     Beitrag Verfasst am: 25.01.2017, 19:33     Titel: ---
  Antworten mit Zitat      
@Ulrike,

vielen Dank, werde es später testen, habe jetzt Termine.
Lieben Gruß
Martin

EDIT: Im Hauptdokument ergeben sich immer noch 154 Warnungen, ich nehme microtype raus
_________________

Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heißt Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. Das kleinste Kapital von dieser ist mehrt wert, als Millionen von jener.
(Gotthold Ephraim Lessing)

Zuletzt bearbeitet von nixversteh am 26.01.2017, 01:25, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

nixversteh
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 421
Anmeldedatum: 10.08.10
Wohnort: Wrestedt
Version: Linux Mint 18.1 Serena MATE Edition, 64bit Texlive 2016
     Beitrag Verfasst am: 25.01.2017, 23:38     Titel: ...
  Antworten mit Zitat      
@ Liebe Mitleser,

ich hatte das Paket fontspec upgedatet und es scheint der Verursacher der Probleme mit microotype zu sein. Als Lösung habe ich ein "altes" fontspec (Januar/Februar 2016) Paket von einer älteren Texlive 2016 Version in den dazu gehörenden Ordner auf meine Festplatte kopiert/ersetzt. Siehe da, es läuft wieder ohne Fehlermeldungen.
Lieben Gruß
Martin
_________________

Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heißt Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. Das kleinste Kapital von dieser ist mehrt wert, als Millionen von jener.
(Gotthold Ephraim Lessing)

Zuletzt bearbeitet von nixversteh am 26.01.2017, 01:23, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 3427
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 25.01.2017, 23:53     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Was ist das für eine Lösung? Wenn es ein Problem mit der neuen fontspec Version gibt, dann solltest helfen sie zu lösen, statt einfach auszubüxen
_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

nixversteh
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 421
Anmeldedatum: 10.08.10
Wohnort: Wrestedt
Version: Linux Mint 18.1 Serena MATE Edition, 64bit Texlive 2016
     Beitrag Verfasst am: 26.01.2017, 01:18     Titel: ...
  Antworten mit Zitat      
u_fischer hat Folgendes geschrieben:
Was ist das für eine Lösung? Wenn es ein Problem mit der neuen fontspec Version gibt, dann solltest helfen sie zu lösen, statt einfach auszubüxen


... ich würde sehr gerne helfen, allein mir fehlen die Fähigkeiten hierzu.
Lieben Gruß
Martin
_________________

Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heißt Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. Das kleinste Kapital von dieser ist mehrt wert, als Millionen von jener.
(Gotthold Ephraim Lessing)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.01.2017, 08:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
InfoMinimalbeispiel erstellen und unter Angabe der Ausgabe von \listfiles und der exakten Warnungen aus der log-Datei bzw. der log-Datei selbst eine qualifizierte Frage stellen kann jeder.

InfoMinimalbeispiel erstellen, log-Datei dazu packen, Problem halbwegs verständlich beschreiben und beteiligte Paketautoren kontaktieren kann nahezu jeder.

Fehlende Fähigkeiten zu beklagen ist dagegen entweder eine Ausflucht oder ein Ausdruck von unbegründeter Selbstunterschätzung.

Warnungen sind übrigens keine Fehlermeldungen!

nixversteh
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 421
Anmeldedatum: 10.08.10
Wohnort: Wrestedt
Version: Linux Mint 18.1 Serena MATE Edition, 64bit Texlive 2016
     Beitrag Verfasst am: 26.01.2017, 09:15     Titel: ...
  Antworten mit Zitat      
Anonymous hat Folgendes geschrieben:
InfoMinimalbeispiel erstellen und unter Angabe der Ausgabe von \listfiles und der exakten Warnungen aus der log-Datei bzw. der log-Datei selbst eine qualifizierte Frage stellen kann jeder.

InfoMinimalbeispiel erstellen, log-Datei dazu packen, Problem halbwegs verständlich beschreiben und beteiligte Paketautoren kontaktieren kann nahezu jeder.

Fehlende Fähigkeiten zu beklagen ist dagegen entweder eine Ausflucht oder ein Ausdruck von unbegründeter Selbstunterschätzung.

Warnungen sind übrigens keine Fehlermeldungen!


Hallo Gast,

ja, das können viele. Ich habe lediglich versucht den Code zu minimieren, das original Dokument hat über 700 Codezeilen plus etwa zehn Textdateien mit je etwa 150 Codezeilen (sind noch nicht komplett). Die Log-Datei müsste ich nachreichen, da ich das Paket auf den vorherigen Stand gebracht habe. Zu Herrn Will Robertson habe ich per Mail Kontakt aufgenommen.

Es ist nett, mir eine unbegründete Selbstunterschätzung zu zuschreiben, ich bin der Auffassung, dass ich meine Fähigkeiten korrekt einschätze.

Lieben Gruß
Martin

EDIT: Hier die log-Datei

thesis.txt
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  thesis.txt
 Dateigröße:  202.95 KB
 Heruntergeladen:  165 mal

_________________

Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heißt Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. Das kleinste Kapital von dieser ist mehrt wert, als Millionen von jener.
(Gotthold Ephraim Lessing)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de