goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 83592
Top-Poster: Johannes_B (4679)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer Nero932.

Partner:


goLaTeX.de wird gefördert durch DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Latex und Chemie - Nummerierung von Molekülen und Atomen,..

 

Marie
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.10.2016, 11:58     Titel: Latex und Chemie - Nummerierung von Molekülen und Atomen,..
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
ich schreibe gerade meine Abschlussarbeit mit Latex und habe ein paar Probleme, unter anderem mit verschiedenen Nummerierungen.

Problem 1: Ich nummeriere meine Moleküle mit dem Befehl \chemname und dahinter {\cmpd{Nummer}}. Das funktioniert auch ganz gut. Allerdings muss ich an einer Stelle auch einem Molekül, dass über einem Reaktionspfeil steht, eine Nummer geben. Dies hat zur Folge, dass die Zahl dierekt über dem Pfeil steht und das Molekül erst in einem riesigen Abstand darüber erscheint.
Code • Öffne in Overleaf

\schemestart
\chemname\chemfig{MolekülA}{\cmpd{8}}
\arrow{->[\chemname{\small \chemfig{*6(-=-(-[:30]=[:330]X)=-(-[:150]=[:210]X)=)}}{\cmpd{12}}][{\small EtOH}]}[,2.0]
\chemname\chemfig{MolekülB}{\cmpd{13}}
\schemestop
 

Problem 2: Ich möchste, dass die Zahlen neben den C-Atomen stehen und nicht an der Stelle von den Atomen. Hier das Beispiel, so wie ich es nicht haben möchte. Kann man hier mit Phantomatomen arbeiten, sodass die Bindungen trotzdem durchgezogen sind und die Zahlen schön daneben stehen?
Code • Öffne in Overleaf

\schemestart
\chemfig{*6((--[:-210])=(--[:-150]X)-(--[:-90])= ^4(-^5-[:-30]X)-^3(-^2-[:-330]^1)=(--[:-270]X)-)}
\schemestop
 

Problem 3: Ich muss relativ große Reaktionsmechanismen zeichnen. Wie bekomme ich es am Ende einer Zeile hin, dass ein eckiger (zur Not auch runder) Pfeil unter das Molekül gezeichnet wird, sodass ich den Mechanismus in der darunter liegenden Zeile in die andere Richtung weiter zeichnen kann? Ich habe schon verschiedene Pfeile ausprobiert, allerdings schaffe ich es nicht, dass der Pfeil dann wirklich unter dem Molekül ist. Er wird entweder ganz klein dahinter gezeichnet oder liegt dann direkt in meinem Molekül und nicht darunter.

Vielleicht kann mir ja jemand einen Ratschlag geben, wie ich weiter komme.
Vielen Dank schon einmal Smile
Marie

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.10.2016, 12:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich würde dir empfehlen dem hier ständig geäußerten Rat, ein InfoMinimalbeispiel zu zeigen statt nur eines Codeschnipsels, nachzukommen und dabei auch den Hinweis für Code in Beitrag zu befolgen, der unmittelbar über dem Eingabefeld steht.

cgnieder
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 665
Anmeldedatum: 22.10.10
Wohnort: Herrenberg
Version: TeX Live 2016
     Beitrag Verfasst am: 06.10.2016, 13:08     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich rate mal wild ins Blaue hinein, dass Du an richtiger Stelle \chemnameinit{} setzen musst, denn so völlig kann ich Dein Problem mit Deinen Angaben nicht verstehen.

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{article}

% was mir meine Kristallkugel verrät:
\usepackage{chemfig}
\usepackage{chemnum}

\begin{document}

\schemestart
  \chemname{\chemfig{MolekülA}}{\cmpd{8}}
  \arrow{->[\chemname{\small
      \chemfig{*6(-=-(-[:30
]=[:330]X)=-(-[:150]=[:210]X)=)
}}{\cmpd{12}}][{\small
      EtOH
}
]}[,2.0]
  \chemnameinit{}
  \chemname{\chemfig{MolekülB
}}{\cmpd{13}}
\schemestop

\end{document}




chemfig.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  chemfig.png
 Dateigröße:  6.7 KB
 Heruntergeladen:  24 mal

_________________

Clemens
------------------------------
Neue deutsche Frage/Antwort Seite zu TeX: http://texwelt.de/wissen
Autor von u.a. Paket auf CTANchemmacros, Paket auf CTANchemformula, Paket auf CTANleadsheets und Paket auf CTANacro
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

cgnieder
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 665
Anmeldedatum: 22.10.10
Wohnort: Herrenberg
Version: TeX Live 2016
     Beitrag Verfasst am: 06.10.2016, 13:14     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zu größeren Schemata schau Dir z.B. das hier mal an:

http://texwelt.de/wissen/fragen/5734/ und https://www.overleaf.com/read/nhbyvqvrqffj

Grüße
_________________

Clemens
------------------------------
Neue deutsche Frage/Antwort Seite zu TeX: http://texwelt.de/wissen
Autor von u.a. Paket auf CTANchemmacros, Paket auf CTANchemformula, Paket auf CTANleadsheets und Paket auf CTANacro
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

cgnieder
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 665
Anmeldedatum: 22.10.10
Wohnort: Herrenberg
Version: TeX Live 2016
     Beitrag Verfasst am: 06.10.2016, 13:16     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zu Problem 2:

http://tex.stackexchange.com/questions/36829
_________________

Clemens
------------------------------
Neue deutsche Frage/Antwort Seite zu TeX: http://texwelt.de/wissen
Autor von u.a. Paket auf CTANchemmacros, Paket auf CTANchemformula, Paket auf CTANleadsheets und Paket auf CTANacro
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Marie
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.10.2016, 15:01     Titel: Problem 2 gelöst :)
  Antworten mit Zitat      
Hey, danke für die schnellen Antworten.

zu Problem 1: Ja, genau die Packete habe ich und so sieht es auch bei mir aus. Ich habe eben mal versucht alles hier rein zu kopieren und es mir anzeigen zu lassen, dann wird es mir auch normal dargestellt. In meinem Textdokument steht das Molekül über dem Pfeil allerdings ca. 10 cm über der Zahl und es wird alles ziemlich verzerrt... sehr merkwürdig.

zu Problem 2: Genau das habe ich gesucht, vielen Dank!!

zu Problem 3: Ich brauche erstmal eine Weile um das auszuprobieren. Ich habe mir für die Arbeit Latex quasi komplett selbst angeeignet und brauche somit etwas länger Zeit um irgendwas nachzuvollziehen >.< Ich melde mich dann nochmal: entweder mit einer Erfolgsmeldung oder mit einer PDF, die nicht mehr angezeigt werden kann :'D

Vielen vielen Dank schon einmal, jetzt komme ich schon mal ein Stück weiter Smile
LG Marie

cgnieder
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 665
Anmeldedatum: 22.10.10
Wohnort: Herrenberg
Version: TeX Live 2016
     Beitrag Verfasst am: 06.10.2016, 15:17     Titel: Re: Problem 2 gelöst :)
  Antworten mit Zitat      
Marie hat Folgendes geschrieben:
Hey, danke für die schnellen Antworten.

zu Problem 1: Ja, genau die Packete habe ich und so sieht es auch bei mir aus. Ich habe eben mal versucht alles hier rein zu kopieren und es mir anzeigen zu lassen, dann wird es mir auch normal dargestellt. In meinem Textdokument steht das Molekül über dem Pfeil allerdings ca. 10 cm über der Zahl und es wird alles ziemlich verzerrt... sehr merkwürdig.


Eigentlich nicht merkwürdig: \chemname setzt den Namen unter das Molekül abhängig von der Tiefe bei der letzten Verwendung davor. Das kann man mit \chemnameinit{} resetten, was ich in meinem ersten Post impliziert habe Smile
_________________

Clemens
------------------------------
Neue deutsche Frage/Antwort Seite zu TeX: http://texwelt.de/wissen
Autor von u.a. Paket auf CTANchemmacros, Paket auf CTANchemformula, Paket auf CTANleadsheets und Paket auf CTANacro
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Marie
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.10.2016, 11:20     Titel: Pfeil
  Antworten mit Zitat      
Ok, also ich bin schon mal ein ganzes Stück weiter. Das mit der Nummerierung von den Molekülen macht mir jetzt nur noch an einer Stelle Probleme, aber der Rest funktioniert erstmal Smile

Auch bei dem Reaktionsschema hat das mit den Pfeilen ganz gut geklapptt. Allerdings habe ich bei den Elektronenpfeilen das Problem, dass die nicht da anfangen und aufhören, wo ich es gerne möchte. Der Preil soll von dem Elektronenpaar zu dem Plus gehen. Bekommt man das auch noch irgendwie hin? Smile

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass{article}
\usepackage{chemfig}
\usepackage{chemmacros}
\begin{document}
\schemestart
\setatomsep{1.4em}
\chemfig{H-[:30](=[:90]@{AA}\lewis{13,O})-[:-30]H}\+
\chemfig{@{BB}\chemabove{H}{\hspace{3.5mm}\oplus}}
\chemmove{\draw[->](AA)..controls+(45:1.5cm)and+(60:0.7cm)..(BB);}
\schemestop
\end{document}
 


Danke schon mal für die super Hilfe, hat mich wirklich ein großes Stück weiter gebracht Smile

cgnieder
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 665
Anmeldedatum: 22.10.10
Wohnort: Herrenberg
Version: TeX Live 2016
     Beitrag Verfasst am: 10.10.2016, 11:41     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Du suchst die Optionen shorten > und shorten <:

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{article}
\usepackage{chemmacros}
\usepackage{chemfig}
\begin{document}

\setatomsep{1.4em}
\schemestart
  \chemfig{H-[:30](=[:90]@{AA}\lewis{13,O})-[:-30]H}
  \+
  \chemfig{@{BB}H^\fplus}
\schemestop
\chemmove{
  \draw[->,shorten >=3pt, shorten <=4pt]
    (AA)..controls+(45:1.5cm)and+(60:0.7cm)..(BB);
}

\end{document}

_________________

Clemens
------------------------------
Neue deutsche Frage/Antwort Seite zu TeX: http://texwelt.de/wissen
Autor von u.a. Paket auf CTANchemmacros, Paket auf CTANchemformula, Paket auf CTANleadsheets und Paket auf CTANacro
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Marie
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.10.2016, 10:01     Titel: ich kann keine schönen Orbitale zeichnen
  Antworten mit Zitat      
Hier bin ich wieder Smile
Danke erstmal für die letzte Rettungsaktion - das mit dem shorten hat super funktioniert - wollte nur das Forum nicht unnötig mit Nachrichten füllen...
Gibt es eine elegante Möglichkeit, untenstehendes Problem zu lösen?
Die Orbitale sollten sich genau um die C-Atome bzw um das N anordnen. So sieht das alles noch ziemlich verzogen aus. Zur Not muss ich die Graphik aus der Arbeit rauslöschen, denn wir haben zu dritt schon das gesamte Internet nach einer Lösung durchsucht und haben keine Idee, was man hier noch machen könnte ... (Ich glaube, dass man die Pakete gar nicht alle braucht - ich sehe da so langsam nicht mehr durch, aber egal)
Code • Öffne in Overleaf

\documentclass{article}
\usepackage{tikz}
\usepackage{chemfig}
\usepackage{chemformula}
\usepackage{chemmacros}
\begin{figure}
\chemsetup[orbital]{overlay, p/color = black!30}
\setbondoffset{0pt}%sorgt dafür, dass zwischen den Bindungen keine Lücken sind
\chemfig{\orbital{p}N([:-180]-H)*5(-\orbital{p}C(-H)-\orbital{p}C(-H)-\orbital{p}C(-H)-\orbital{p}C(-H)-)}
\end{figure}
\end{document}
 

Danke!!

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de