goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Inkompatibilität von Paket \wasysym und \xfrac

 

Guban
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 37
Anmeldedatum: 01.12.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.12.2016, 15:41     Titel: Inkompatibilität von Paket \wasysym und \xfrac
  Antworten mit Zitat      
Hallo ihr,

also, ich hatte an mehreren Stellen im Dokument die Meldung:

LaTeX Font Warning: Font shape `U/wasy/b/n' in size <9> not available
(Font) Font shape `U/wasy/m/n' tried instead on input line 138.
LaTeX Font Warning: Font shape `U/wasy/b/n' in size <5> not available
(Font) Font shape `U/wasy/m/n' tried instead on input line 138.

Mir war nicht ganz klar, warum in der einen Zeile zweimal mit unterschiedlichen Schriftgrößen gewarnt wurde. Mithilfe eines anderen Forumseintrags konnte ich dann identifizieren, dass Paket wasysym das manchmal verursacht. Daraufhin habe ich mich in meinem Dokument auf die Suche gemacht, an den Stellen, an denen die Warnung ausgesprochen war.

Also, im zweiten Fall konnte ich durch Auskommentieren von $\sfrac{1}{2}$ die Warnungen allesamt eliminieren. (es waren diese hier:
LaTeX Font Warning: Font shape `OT1/cmr/m/n' in size <3.83247> not available
(Font) size <5> substituted on input line 299.
LaTeX Font Warning: Font shape `OML/cmm/m/it' in size <3.83247> not available
(Font) size <5> substituted on input line 299.
LaTeX Font Warning: Font shape `OMS/cmsy/m/n' in size <3.83247> not available
(Font) size <5> substituted on input line 299.
LaTeX Font Warning: Font shape `U/wasy/m/n' in size <3.83247> not available
(Font) size <5> substituted on input line 299.
LaTeX Font Warning: Font shape `OT1/cmr/bx/n' in size <3.83247> not available
(Font) size <5> substituted on input line 299.
LaTeX Font Warning: Font shape `OML/cmm/b/it' in size <3.83247> not available
(Font) size <5> substituted on input line 299.
LaTeX Font Warning: Font shape `OMS/cmsy/b/n' in size <3.83247> not available
(Font) size <5> substituted on input line 299.
LaTeX Font Warning: Font shape `U/wasy/b/n' in size <7.66495> not available
(Font) Font shape `U/wasy/m/n' tried instead on input line 299.
LaTeX Font Warning: Font shape `U/wasy/b/n' in size <5.36543> not available
(Font) Font shape `U/wasy/m/n' tried instead on input line 299.
LaTeX Font Warning: Font shape `U/wasy/b/n' in size <3.83247> not available
(Font) Font shape `U/wasy/m/n' tried instead on input line 299.
LaTeX Font Warning: Font shape `U/wasy/m/n' in size <3.83247> not available
(Font) size <5> substituted on input line 299.)

Die Warnung kriege ich auch ohne Befehle vom wasysym oder xfrac Paket, wenn ich nur zwei einzelne Tabellen mit derselben Präambel durchlaufen lasse (dieses Thema habe ich unter Tabellen und Graphiken schon angesprochen, es ging um Zellenbreiten).
Code • Öffne in Overleaf

%Schriftgröße, Layout, Papierformat, Art des Dokumentes
\documentclass[11pt,oneside,a4paper]{scrartcl}


\usepackage[ngerman, english]{babel}

%Umlaute ermöglichen
\usepackage[utf8]{inputenc}

%Kopf- und Fußzeile
\usepackage{scrpage2}
\pagestyle{scrheadings}
%\fancyhf{}
\renewcommand*{\headfont}{\normalfont\sffamily\bfseries}

\clearscrheadfoot
\automark[section]{chapter}
\ohead{\headmark}
\ofoot[\pagemark]{\pagemark}
%Kopfzeile rechts bzw. außen
\setheadsepline{0.5pt}

%Fußzeile rechts bzw. außen
\setfootsepline{0.5pt}

\usepackage{cite}
%\usemodule[pictex,chemic]
\usepackage{graphicx}

\usepackage{multirow}
\usepackage[T1]{fontenc}
\newcommand{\RM}[1]{\MakeUppercase{\romannumeral #1{}}}
\usepackage{longtable}
\setcounter{LTchunksize}{10}

\usepackage{xcolor}
\usepackage{pdflscape}

\usepackage{caption}
\captionsetup{font={footnotesize},labelfont={bf}}
\usepackage[version=4]{mhchem}
\usepackage{pifont}
\usepackage{wasysym}
\usepackage{xfrac}

\usepackage{bigdelim}


\usepackage{array}
\usepackage{booktabs}
\usepackage{float}
\usepackage{bm}
\usepackage{amsmath}
%Einstellungen der Seitenränder
\usepackage[left=3cm,right=2cm,top=2cm,bottom=2cm,includeheadfoot]{geometry}
\usepackage{setspace}
%\usepackage{microtype}
\begin{document}

\begin{table}[H]
\caption[Composition of germination medium]{\textbf{Composition of germination medium}}
\label{tabgerm medium}
\begin{tabular}{|p{3.95cm}p{3.72cm}p{3.55cm}|}
\hline
\rule[-1ex]{0pt}{4ex}
\textbf{substance} &\textbf{stock concentration}  &  \textbf{final concentration} \\
\hline
sucrose & 50 \% (w/v) & 10 \% (w/v) \\
boric acid & 9.4 \% (w/v) & 0.01 \% (w/v) \\
CaCl$_2$ & 10 \% (w/v) & 0.01 \% (w/v) \\
Ca(NO$_3$)$_2$ & 9.6 \% (w/v) & 0.01 \% (w/v) \\
KCl & 1 M & 1 M \\
casein enzymatic hydro-lysate (NZ-Amine A)  & 2 \% (w/v)  & 0,03 \% (w/v) \\
Myo-inositol & 10 \% (w/v) & 0.01 \% (w/v) \\
Ferric Ammonium Citrate (FAC) & 9.6 \% (w/v) & 0.01 \% (w/v) \\
Spermidine & 0.1 M & 0.25 mM \\
$\gamma$ - amino butyric acid (GABA) & 0.1 M & 1 M \\
\hline
\end{tabular}
\end{table}

\begin{table}[H]
\caption[Homozygous and heterozygous mutant lines]{\textbf{Homozygous and heterozygous mutant lines}}
\label{tabmutants}
\begin{tabular}{|p{3.29cm}cc|}
\hline
\rule[-1ex]{0pt}{4ex}
\textbf{mutant} & \textbf{gene} & \textbf{mutation} \\
\hline
\rule[-1ex]{0pt}{2.5ex}
Columbia-0 (Col-0) & none  & none \\
Col-Glabra (gl1) & At3g27920 & recessive fast neutron mutation \\
\textit{pdh1-1} & At3g30775 & \rdelim\}{10}{3.8cm}[\normalfont T-DNA insertions] \\
\textit{pdh1-2} & At3g30775 &  \\
\textit{pdh1-3} & At3g30775 &   \\
\textit{pdh2-1} & At5g38710 &  \\
\textit{p5cdh2} & At5g62530 &   \\
\textit{p5cdh3} & At5g62530 &  \\
\textit{pdh1-1} and \textit{pdh2-1} (\textit{pdh1 x pdh2}) & At3g30775, At5g38710 & \\
\textit{pdh1-1} and \textit{p5cdh2} (\textit{pdh1 x p5cdh}) & At3g30775, At5g62530 & \\
\hline
\end{tabular}
\end{table}

\end{document}
 


Im Prinzip habe ich Paket wasysym nur, weil ich an einer Stelle die Symbole für männlich und weiblich im Text haben will (eine Bildunterschrift). Paket xfrac möchte ich, weil ich die Konzentrationsangabe 1/2 fach an einigen wenigen Stellen verwenden möchte. Vertragen sich die Pakete nicht? Was empfehlt ihr?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 3588
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.12.2016, 17:02     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Die Warnungen sind normal. Die Fettschrift von wasy ist bewusst so definiert, dass sie bei kleinen Schriftgrößen auf die Normalschrift ausweicht (das "sub"):

Code • Öffne in Overleaf
\DeclareFontShape{U}{wasy}{b}{n}{ <-10> sub * wasy/m/n
 <10> <10.95> <12> <14.4> <17.28> <20.74> <24.88>wasyb10
}{}


Die "Warnung" ist daher eigentlich nur eine Info.

Die Warnung an sich bekommst du, weil die Tabelle den Mathemodus initialisiert und wegen bm werden dort auch die wasy-Schriften angesprochen.
_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Guban
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 37
Anmeldedatum: 01.12.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.12.2016, 17:32     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für die Erklärung. Ich habe jetzt noch \usepackage{anyfontsize} in die Präambel eingefügt. Das habe ich auch gelesen in der Zwischenzeit. Im Moment läuft es tadellos ohne diese Art Warnung. Ich kämpfe mich jetzt durch andersartige over - und underfull boxes. Aber bisher sind das nur welche, bei denen die Tabellenzellenbreite an sich besser eingestellt werden kann oder das Scaling einer Abbildung ein klein wenig zu groß ist. Ich melde mich an anderer Stelle, wenn ich nicht weiterkomme.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.12.2016, 18:15     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Guban hat Folgendes geschrieben:
Ich habe jetzt noch \usepackage{anyfontsize} in die Präambel eingefügt.

Verwende besser gleich:
Code • Öffne in Overleaf
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
Damit hast du direkt eine frei skalierbare Schrift. Siehe auch: http://golatex.de/viewtopic,p,9526.html#9526. Du kannst dann auch wieder Paket auf CTANmicrotype aktivieren.

BTW:
Code • Öffne in Overleaf
%Kopf- und Fußzeile
\usepackage{scrpage2}
\pagestyle{scrheadings}
%\fancyhf{}
\renewcommand*{\headfont}{\normalfont\sffamily\bfseries}

\clearscrheadfoot
\automark[section]{chapter}
\ohead{\headmark}
\ofoot[\pagemark]{\pagemark}
%Kopfzeile rechts bzw. außen
\setheadsepline{0.5pt}

%Fußzeile rechts bzw. außen
\setfootsepline{0.5pt}
ist veraltet (und war eigentlich noch nie ganz korrekt). Aktuelle würde man stattdessen
Code • Öffne in Overleaf
\usepackage[headsepline=0.5pt,footsepline=0.5pt,automark]{scrlayer-scrpage}
\setkomafont{pageheadfoot}{\sffamily\bfseries}
\clearpairofpagestyles
\ohead{\headmark}
\ofoot*{\pagemark}

verwenden.

Achja: Ich sehe zwar häufiger Dokumente, in denen die Zeile
Code • Öffne in Overleaf
\newcommand{\RM}[1]{\MakeUppercase{\romannumeral #1{}}}
zu finden ist. Verwendet wird \RM in diesen Dokumenten aber nie. Keine Ahnung, wer das einmal zu welchem Zweck aufgebracht hat. Falls auch du das nicht nutzt: Lass es weg.

Und statt per
Code • Öffne in Overleaf
\caption[Composition of germination medium]{\textbf{Composition of germination medium}}
die Tabellenüberschrift und ggf. die Bildunterschrift bei jeder Tabelle und jedem Bild einzeln fett zu machen, solltest du das lieber per font-Option für Paket Paket auf CTANcaption global einstellen. Näheres dazu findest du in der Dokumentationcaption-Anleitung, die du sicher auch auf deinem Rechner findest. Nur, um die Fonts einzustellen wird übrigens kein Paket auf CTANcaption-Paket benötigt. Das geht per \setkomafont{caption}{\footnotesize\bfseries} und ggf. weiteren Angaben für captionlabel auch direkt. Siehe dazu den Dokumentationscrguide. Auch den gibt es mit Sicherheit auf deinem Rechner.

Das Paket Paket auf CTANsetspace scheint bei dir auch nicht verwendet zu werden. Du solltest alle Pakete, die nicht verwendet werden, aus der Präambel beseitigen.

Guban
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 37
Anmeldedatum: 01.12.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.12.2016, 19:51     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich habe gerade in besagtem Dokument die Präambel bzgl der Kopf-und Fußzeilen geändert. Also einfach das bisherige durch das andere ersetzt. Zuerst meldete es "missing \begin{document}". Dann habe ich \ohead und \ofoot nach \begin{document} gesetzt. Damit bekam ich rechts unten in der Fußzeile ein * und auf der ersten Seite links oben im Textbereich, nicht in der Kopfzeile, eine 1.

Die römische Nummerierung möchte ich bei den Verzeichnissen haben (Kapitelübersicht, Tabellen - und Abbildungsverzeichnis).

Ideen, was zu tun ist?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.12.2016, 20:07     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Updaten! Die Sternform von \ofoot gibt es schon seit KOMA-Script 3.14, also seit über zwei Jahren. Aktuelle ist in allen TeX-Distributionen KOMA-Script 3.21. Für Uraltversionen von KOMA-Script, für die es ohnehin keinen Support mehr gibt, kann man stattdessen natürlich das optionale Argument verwenden. Aber ich würde doch eher zu einem Update der TeX-Distribution raten.

Römische Nummerierung bekommt man einfach mit \roman{Zählername} (kleine römische Zahlen) bzw. \Roman{Zählername} (große römische Zahlen). Römische Seitenzahlen gehen einfach mit \pagenumbering{roman} bzw. \pagenumbering{Roman}. Allerdings empfehle ich jedem, der römische Seitenzahlen verwenden will zuvor: Römische Seitenzahlen im Vorderteil (und im Endteil)?

Das mehr oder weniger selbst definierte \RM braucht man dafür nicht und deutet eher an, dass man einen wenig günstigen Weg beschreitet.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de