goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

"Headheight too low" und fehlerhafte Nummerierung

 

FrankyFire
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 5
Anmeldedatum: 10.01.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.01.2017, 11:37     Titel: "Headheight too low" und fehlerhafte Nummerierung
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich hatte ja gestern Abend erst einen Thread aufgemacht, um den Footsep einstellen zu können.
Nach dieser Änderung war erstmal alles OK, aber dann wollte ich die Fußzeile noch formatieren. Die Seitenzahl soll ja unten rechts angezeigt werden. Also habe ich scrpage2 eingefügt (später rausgefunden, dass das Paket veraltet ist und zu scrlayer-scrpage gewechselt) und die Seitenzahl rechts angezeigt, sowie in der Kopfzeile das Kapitel und eine Trennlinie darunter. Sieht folgendermaßen aus:
Code • Öffne in Overleaf

\usepackage[headsepline]{scrlayer-scrpage} %Headsepline wenn man Linie unter Kopfzeile will
\pagestyle{scrheadings} %Paket scrpage für Fußzeile verwenden%
\clearscrheadfoot %Alles bisher eingetragene löschen%
\ohead{\headmark} %Kapitel in Kopfzeile außen (\ihead - links; \chead - mittig)
\automark{section} %Section wird in Kopfzeile angezeigt (alternativ subsection...)
\ofoot{\pagemark} %Seitenzahl rechts unten (vorgegeben)
 

das funktioniert auch alles so weit. Nur wird jetzt die vom Lehrstuhl vorgegebene römische Nummerierung bei den Verzeichnissen nicht mehr angezeigt. Beherrscht das scrpage gar nicht, oder verwendet das einen anderen Befehl?
Zusätzlich meckert jetzt TeXLive rum, dass die "headheight" zu gering wäre. Eigentlich sieht das alles ganz gut aus. Auch wenn ich headheight auf 12pt (10pt sollten es real sein) stelle, kommt die Meldung noch. Setze ich 10mm ein, gibt es keine Fehler.
Insgesamt sieht mein Konstrukt bisher wie folgt aus:

Code • Öffne in Overleaf

%------Kopf------%
%----------------%

%Dokumentenlayout%

%Seite: A4, Schriftgröße 12, einseitig, chapter vorhanden
\documentclass[a4paper, 12pt]{report}
%Zum einfachen einstellen der Seitenränder%
\usepackage{geometry}
%Einrücken der Ränder%
\geometry{a4paper, left=20mm, right=30mm}
%Top - Abstand Seitenrand Text; Headsep - Abstand Kopf Seitenrand%
\geometry{top=\dimexpr 20mm+\normalbaselineskip\relax, headsep=10mm}
%Bottom - Abstand Seitanrand Text; Footskip - Abstand Text Seitennr.%
\geometry{bottom=\dimexpr 20mm+\normalbaselineskip\relax, footskip=\dimexpr 10mm+\ht\strutbox\relax} %\dimexpr wird für Berechnungen mit Einheiten verwendet%
%Für einheitliche Fußnote%
\flushbottom
%Fußzeilenbefüllung%
\usepackage[headsepline]{scrlayer-scrpage} %Headsepline wenn man Linie unter Kopfzeile will
\pagestyle{scrheadings} %Paket scrpage2 für Fußzeile verwenden%
\clearscrheadfoot %Alles bisher eingetragene löschen%
\ohead{\headmark} %Kapitel in Kopfzeile außen (\ihead - links; \chead - mittig)
\automark{section} %Section wird in Kopfzeile angezeigt (alt. subsection...)
\ofoot{\pagemark} %Seitenzahl rechts unten (vorgegeben)
%----------------%

%Weitere nützliche Pakete%
%Neue deutsche Rechtschreibung (Silbentrennung)
\usepackage[ngerman]{babel}
%Deutsche Schriftzeichen - alternativ ansinew verwenden
\usepackage[latin1]{inputenc}
%Bibliothek für Umgang mit Grafiken
\usepackage{graphicx}
%Paket für mehr Tabellenfunktionen%
\usepackage{tabularx}
%----------------%

%------- Begin des Dokuments -------%
%-----------------------------------%
\begin{document}
   \begin{titlepage}
      Titelseite
   \end{titlepage}
\cleardoublepage
%Römische Seitennummerierung für Verzeichnisse%
\pagenumbering{Roman}
%Verzeichnisse%
%Inhaltsverzeichnis
\tableofcontents
\newpage
%Abbildungsverzeichnis
\listoffigures
\cleardoublepage
%----------------%
%Arabische Seitennummerierung%
\pagenumbering{arabic}
%Beginn des eigentlichen Dokuments%
\section{Whateva}
Some Text
\end{document}
 


BTW: Wie kann ich eigentlich die headmark formatieren? Ich will dort eigentlich gar keine nummerierung haben. Und Caps-Lock Schrift sieht auch immer so aggresiv aus...
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Beinschuss
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 676
Anmeldedatum: 02.10.12
Wohnort: NRW
Version: MiKTeX, Windows 10, TeXstudio
     Beitrag Verfasst am: 11.01.2017, 11:55     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zitat:
BTW: Wie kann ich eigentlich die headmark formatieren? Ich will dort eigentlich gar keine nummerierung haben. Und Caps-Lock Schrift sieht auch immer so aggresiv aus...

Aus dem scrguide:
Zitat:
Beispiel: Angenommen, Sie wollen, dass Abschnittsüberschriften im Kolumnentitel ohne
Gliederungsnummer gesetzt werden, so ist das ganz einfach mit:
Code • Öffne in Overleaf
\renewcommand*{\sectionmarkformat}{}

zu erreichen.

Und die Smallcaps bekommst Du z.B. weg, indem Du von der Standardklasse report in die KOMA-Klasse scrreprt wechselst (und Dir dadurch auch die ganzen Vorteile der KOMA-Klasse sicherst):
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt]{scrreprt}

Vorlagen wie Deine sehen wir hier eher kritisch. Warum? Lies bitte http://www.komascript.de/latexvorlage.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

FrankyFire
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 5
Anmeldedatum: 10.01.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.01.2017, 12:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für die Antwort. Das löst bereits 2 meiner Probleme, jetzt meckert TeXLive auch nicht mehr über die zu klein geratene Kopfzeile.
Leider fehlt weiterhin die römische Nummerierung. Irgendeine Idee, woran das liegen könnte?

Das kann ich verstehen, leider sind die im Link gezeigten Minimalbeispiele für mich nicht ausreichend. Es werden immer sehr viele, meist auch sehr spezielle Formatierungswünsche für solche Arbeiten geäußert, die auch von Institut zu Institut variabel sind. Für mich als blutigen Anfänger in LaTeX ist es schlicht nicht möglich, eine gute von einer schlechten Vorlage zu unterscheiden. Oben gepostete Variante ist übrigens von mir selbst entworfen (ich will ja auch halbwegs verstehen, was ich mache). Änderungsvorschläge werden gern angenommen Wink
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.01.2017, 12:42     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Die von dir anscheinend verwendete Vorlage hat in der Tat diverse Fehler. So ist die oberste Ebene bei Paket auf CTANreport (abgesehen vom Sonderfall \part) eben nicht \section sondern \chapter. Verwendet man diese korrekt, so funktioniert einiges besser. Anderes sollte jedoch dringend angepasst werden.

Bezüglich der Kopfhöhe gehorcht man Paket auf CTANscrlayer-scrpage einfach so lange, bis es zufrieden ist:
Code • Öffne in Overleaf
%Seite: A4, Schriftgröße 12, einseitig, chapter vorhanden
\documentclass[a4paper, 12pt]{report}
%\documentclass[12pt]{scrreprt}
%Zum einfachen Einstellen der Seitenränder%
\usepackage{geometry}
%Einrücken der Ränder%
\geometry{left=20mm,right=30mm,
  % Top - Abstand Seitenrand Text; Headsep - Abstand Kopf Seitenrand%
  top=\dimexpr 20mm+\normalbaselineskip\relax,% oberer Rand vom Seitenanfang
                                % bis zur Oberkante des Textbereichs
  head=14.87502pt,% Benötigte Höhe für die Kopfzeile laut Warnung von
                  % scrlayer-scrpage
  headsep=10mm,% Abstand zwischen Kopfzeile und Textbereich
  bottom=\dimexpr 20mm+\normalbaselineskip\relax,% Abstand Ende Textbereich -> Seitenende
  footskip=\dimexpr 10mm+\ht\strutbox\relax,% Abstand Textbereich Grundlinie
                                % der obersten Fußzeile
}
% Für einheitliche Fußnote (ist nur die halbe Wahrheit, besser footmisc
% verwenden oder scrreprt)
\flushbottom
%Fußzeilenbefüllung%
\usepackage[%
  pagestyleset=KOMA-Script,% Grundeinstellungen wie bei den
                           % KOMA-Script-Klassen statt wie bei den
                           % Standardklassen
  automark,% Automatische, lebende Kolumnentitel verwenden
  headsepline,% Kopftrennlinie (außer bei plain-Seiten wie den Kapitelanfangsseiten)
]{scrlayer-scrpage} %Headsepline wenn man Linie unter Kopfzeile will
\clearpairofpagestyles
\ohead{\headmark}% Kolumnentitel (natürlich außer bei plain-Seiten wie
                 % Kapitelanfangsseiten) außen im Kopf bzw. wegen einseitigem
                 % Dokument rechts im Kopf
\ofoot*{\pagemark}% Seitenzahl (natürlich auch bei plain-Seiten wie
                  % Kapitelanfangsseiten) außen im Fuß bzw. wegen einseitigem
                  % Dokument rechts im Fuß
%----------------%

%Weitere nützliche Pakete%
% Neue deutsche Rechtschreibung (Silbentrennung)
\usepackage[ngerman]{babel}
% UTF8 Codierung, wie sie bei praktisch allen aktuellen LaTeX-Editoren
% voreingestellt ist und auch vom Online-Editor erwartet wird.
\usepackage[utf8]{inputenc}
% Bibliothek für Umgang mit Grafiken
\usepackage{graphicx}
% Paket für mehr Tabellen mit variabel breiten Spalten zur Erlangung einer
% bestimmten Tabellenbreite
\usepackage{tabularx}
%----------------%

% Nützlich für Minimaldokumente und Demos aller Art
\usepackage{mwe}

%------- Begin des Dokuments -------%
%-----------------------------------%
\begin{document}
% Römische Seitennummerierung für das Vorderteil zu dem auch die Titelseiten
% gehören, siehe
% http://golatex.de/welche-seitenzahl.....tsverzeichnis-t13474.html
% Leider funktioniert das bei report nicht so gut wie bei scrreprt, weil
% blödsinniger Weise report die Seitenzahl bei einseitigen Dokumenten nach
% einer titlepage-Umgebung auf 1 setzt …
\pagenumbering{Roman}
\begin{titlepage}
  Titelseite
\end{titlepage}
\setcounter{page}{2}% … was hier korrigiert wird und natürlich bei einem
                    % Wechsel zu scrreprt entfallen sollte.
%Verzeichnisse%
%Inhaltsverzeichnis
\tableofcontents
%Abbildungsverzeichnis
\listoffigures

%----------------%
%Arabische Seitennummerierung%
\cleardoublepage% bei scrreprt besser \cleardoubleoddpage verwenden
\pagenumbering{arabic}
%Beginn des eigentlichen Dokuments%
\chapter{Whateva}% Die oberste Ebene (unter dem Teil) ist bei report \chapter
                 % nicht \section!
Some Text

\blinddocument
\end{document}

Bei Verwendung eines lächerlicher Weise römisch nummerierten Vorspanns sei allerdings überlegt, ob nicht Paket auf CTANbook bzw. Paket auf CTANscrbook mit einseitiger Einstellung und Verwendung dessen \frontmatter und \mainmatter besser wäre.

FrankyFire
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 5
Anmeldedatum: 10.01.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.01.2017, 14:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Vielen Dank! Das hat wahnsinnig geholfen!
Ich habe jetzt auf scrreprt umgeschwenkt und deine Änderungen eingepflegt, jetzt ist erstmal alles schick Smile

Einzig der Eintrag für die Kopfhöhe gefällt mir noch nicht. Ich kann sicherlich immer gucken, was ich für eine größe eintragen muss, aber geht das denn nicht dynamisch wie in der Fußzeile? - Wenn mir jetzt plötzlich einfällt, ich will alles auf 11pt stellen und 10min. später, dass es doch doof aussieht, muss ich den Wert dort immer mit ändern. Wenn ich irgendetwas programmiert habe, gab es das nicht.
Ist das wirklich die einzige Möglichkeit, das zu lösen?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.01.2017, 15:01     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Abhängigkeiten von der Schriftgröße bekommt man meist durch Verwendung der Einheiten ex oder em oder durch Verwendung von Vielfachen von \baselineskip in den Griff. Verwendet man Paket auf CTANtypearea, dann gibt es dort die Option headlines, die ebenfalls eine sehr schöne Abhängigkeit der Schriftgröße bietet. Bei Paket auf CTANgeometry gibt es das AFAIK nicht. Die Frage ist aber auch, ob nicht die Voreinstellung der Kopfhöhe bei Verwendung von Paket auf CTANscrreprt bereits passt, solange man nur eine Zeile hat und auch nicht Paket auf CTANsetspace oder ähnliches verwendet.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de