goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Fußnote in Tabelle, tabular

 

pflaume92
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 10
Anmeldedatum: 03.01.18
Wohnort: Aachen
Version: Win 10 64 Bit , MiKTeX 2.9 32 Bit, TeXmaker
     Beitrag Verfasst am: 03.01.2018, 20:27     Titel: Fußnote in Tabelle, tabular
  Antworten mit Zitat      
Hallo liebe Forumsmitglieder,

Ich bin neu hier im Forum weil ich eure Hilfe für meine Bachelorarbeit brauche Smile

Vorweg ich bin mit LateX vor meiner BA nicht in Kontakt gekommen. Dementsprechend habe ich wenig Basiswissen. Mein Betreuer hat mir für meine BA eine Vorlage gegeben, die aber nicht alle meine Anforderungen erfüllt. Bspw. ist in der Vorlage kein Bsp. mit Tabellen inkl. Fußnoten.

Anbei mal meine bisherige Tabelle inkl. dem Versuch von Fußnoten. Ich habe jetzt einfach mal alle packeges hier in den code eingegeben, da ich nicht genau weiß welche ihr braucht um den Tabellen Code zu verstehen.

Also in der Tabelle selber werden, wie von mir gewünscht, an der richtigen Stelle die Fußnoten gesetzt. Ich bekomme es aber lediglich nicht hin unter der Tabelle die Fußnote auszugeben ?!


Code • Öffne in Overleaf


\documentclass[fontsize=12pt,twoside=true,listof=totoc,index=totoc]{scrbook}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}    
\usepackage{pgfplots}                
\usepackage{lmodern}                          
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}                  
\usepackage{graphicx}
\usepackage{eso-pic}                                       \usepackage{setspace}
\usepackage{threeparttable}
\usepackage{pdfpages}
\pgfplotsset{compat=1.12}
\usepackage{color}
\usepackage{longtable}  
\usepackage{booktabs}  
\usepackage{hyperref}
\usepackage{subfigure}  
\usepackage{capt-of}  
\usepackage{caption,blindtext}                                                
\usepackage{siunitx}\sisetup{locale=DE,detect-all,group-digits=true}
\setlength{\parindent}{0pt}
\usepackage[backend=bibtex,style=authoryear]{biblatex}\AtEveryCite{\let\parentext=\parentexttrack\let\bibopenparen=\bibopenbracket\let\bibcloseparen=\bibclosebracket}
\usetikzlibrary{patterns}

\begin{document}

\begin{table}\centering\small
\caption{3 Geschosse; Geschosshöhe zwischen 2,5m und 3,5m}
\label{3 Geschosse; Geschosshöhe zwischen 2,5m und 3,5m}
\begin{tabular}{lrrr} \toprule
\multicolumn{4}{c}{2,5m Geschosshöhe}
\\\midrule[1pt]
Gebäudetyp & Jahresheizenergiebedarf [kWh]  & abs. Änderung [kWh] & proz. Änderung [\%]
\\\cmidrule{1-4}
EST6 & 82.515 & 38.750 & 88,54 \\
EST7 & 59.884 & 16.119 & 36,83 \\
EST8a & 78.276 & 34.511 & 78,86 \\
EST8b & 92.997 & 49.232 & 112,49 \\
Office Win1\footnotemark[1] & 43.765 & 0 & 0,00 \\
Office Win2 & 51.152 & 7.387 & 16,88 \\
Office Win3 & 41.533 & -2.232 & -5,10
\\\midrule[1pt]
\multicolumn{4}{c}{3,0m Geschosshöhe}
\\\midrule[1pt]
Gebäudetyp & Jahresheizenergiebedarf [kWh]  & abs. Änderung [kWh] & proz. Änderung [\%]
\\\cmidrule{1-4}
EST6 & 82.515 & 38.750 & 88,54 \\
EST7 & 59.884 & 16.119 & 36,83 \\
EST8a & 78.276 & 34.511 & 78,86 \\
EST8b & 92.997 & 49.232 & 112,49 \\
Office Win1\footnotemark[1] & 43.765 & 0 & 0,00 \\
Office Win2 & 51.152 & 7.387 & 16,88 \\
Office Win3 & 41.533 & -2.232 & -5,10
\\\midrule[1pt]
\multicolumn{4}{c}{3,5m Geschosshöhe}
\\\midrule[1pt]
Gebäudetyp & Jahresheizenergiebedarf [kWh]  & abs. Änderung [kWh] & proz. Änderung [\%]
\\\cmidrule{1-4}
EST6 & 121.231 & 72.401 & 148,27 \\
EST7 & 90.630 & 41.800 & 85,60 \\
EST8a & 116.065 & 67.235 & 137,69 \\
EST8b & 136.473 & 87.643 & 179,49 \\
Office Win1\footnotemark[1] & 48.830 & 0 & 0,00 \\
Office Win2 & 57.072 & 8.242 & 16,88 \\
Office Win3 & 45.533 & -3.297 & -6,75
\\\bottomrule
\end{tabular}\normalsize
\footnotetext[1]{Office Win1 als Vergleichsgebäudetyp}
\end{table}

\end{document}

 


Achja ich habe versucht die Fußnote mit folgendem Bsp. bei mir einzuarbeiten

Code • Öffne in Overleaf

 \begin{tabular}{...}
     ... \footnotemark ...
 \end{tabular}
 \footnotetext{Fußnote in der Tabelle, Text darunter}
 


freundliche Grüße
pflaume92[/code]

Zuletzt bearbeitet von pflaume92 am 04.01.2018, 08:53, insgesamt 2-mal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1086
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: Windows 7 64 Bit MiKTeX 2.9 32-Bit
     Beitrag Verfasst am: 03.01.2018, 21:43     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Minimale Vorlage vs. maximale Probleme

Ein Hinweis zur Darstellung eines Beispiels.

Beachte bitte die Kommentare in meinem Änderungsvorschlag zu Deinem Beispiel:

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[
   fontsize=12pt,
   listof=totoc,
   index=totoc,
   parskip,% http://texwelt.de/wissen/fragen/9
   captions=tableheading,% <- eingefügt
   ngerman
]{scrbook}

\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}% <- latin1 ersetzt
\usepackage{babel}% Option für \SIlist verschoben
%\usepackage{pgfplots}% lädt xcolor und graphicx
\usepackage{lmodern}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}% einmal laden genügt
%\usepackage{graphicx}
%\usepackage{eso-pic}
%\usepackage{setspace}
\usepackage{threeparttable}
%\usepackage{pdfpages}
%\pgfplotsset{compat=1.15}
%\usepackage{xcolor}
%\usepackage{longtable}
\usepackage{booktabs}% Lesetipp: https://ctan.org/pkg/tabsatz
%\usepackage{subfigure}% Lesetipp: https://ctan.org/pkg/l2tabu
%\usepackage{capt-of}
%\usepackage{caption,blindtext}
\usepackage{etoolbox}% für \AtBeginEnvironment
\usepackage{siunitx}
\usepackage{showframe}
\usepackage{hyperref}

\sisetup{
   locale=DE,
   detect-all%,
%   group-digits=true
}

\AtBeginEnvironment{tablenotes}{\footnotesize} % Setzt die Schriftgröße für alle tablenotes-Umgebungen

%\setlength{\parindent}{0pt}

%\usepackage[style=authoryear]{biblatex} besser bibtex durch biber ersetzen

%\AtEveryCite{\let\parentext=\parentexttrack\let\bibopenparen=\bibopenbracket\let\bibcloseparen=\bibclosebracket}
%\usetikzlibrary{patterns}

\begin{document}
\begin{table}[htbp]
\centering
\begin{threeparttable}
\addtokomafont{caption}{\raggedright}
\caption{3 Geschosse; Geschosshöhe zwischen \SIlist[list-units=single]{2,5;3,5}{\m}}% <- geändert
\label{tab:3 Geschosse; Geschosshoehe zwischen 2,5m und 3,5m}
\begin{tabular}{l*3S}
\toprule
Gebäudetyp & {Jahresheizenergiebedarf} & \multicolumn{2}{l}{Änderung} \\
\cmidrule(lr){3-4}
           &                           & {abs.}    & {proz.}          \\
           & \si{\kWh}                 & \si{\kWh} & {\%}             \\
\midrule
\multicolumn{4}{c}{\SI{2,5}{\m} Geschosshöhe}\\% <- geändert
\cmidrule(lr){1-4}
EST6 & 82.515 & 38.750 & 88,54 \\
EST7 & 59.884 & 16.119 & 36,83 \\
EST8a & 78.276 & 34.511 & 78,86 \\
EST8b & 92.997 & 49.232 & 112,49 \\
Office Win1\tnote{1} & 43.765 & 0 & 0,00 \\
Office Win2 & 51.152 & 7.387 & 16,88 \\
Office Win3 & 41.533 & -2.232 & -5,10\\
\cmidrule(lr){1-4}
\multicolumn{4}{c}{\SI{3}{\m} Geschosshöhe}\\
\cmidrule(lr){1-4}
EST6 & 82.515 & 38.750 & 88,54 \\
EST7 & 59.884 & 16.119 & 36,83 \\
EST8a & 78.276 & 34.511 & 78,86 \\
EST8b & 92.997 & 49.232 & 112,49 \\
Office Win1\tnote{1} & 43.765 & 0 & 0,00 \\
Office Win2 & 51.152 & 7.387 & 16,88 \\
Office Win3 & 41.533 & -2.232 & -5,10\\
\cmidrule(lr){1-4}
\multicolumn{4}{c}{\SI{3,5}{\m} Geschosshöhe}\\
\cmidrule(lr){1-4}
EST6 & 121.231 & 72.401 & 148,27 \\
EST7 & 90.630 & 41.800 & 85,60 \\
EST8a & 116.065 & 67.235 & 137,69 \\
EST8b & 136.473 & 87.643 & 179,49 \\
Office Win1\tnote{1} & 48.830 & 0 & 0,00 \\
Office Win2 & 57.072 & 8.242 & 16,88 \\
Office Win3 & 45.533 & -3.297 & -6,75\\
\bottomrule
\end{tabular}
\begin{tablenotes}
\item[1] Office Win1 als Vergleichsgebäudetyp
\end{tablenotes}
\end{threeparttable}
\end{table}

\autoref{tab:3 Geschosse; Geschosshoehe zwischen 2,5m und 3,5m}
\end{document}


Zuletzt bearbeitet von Bartman am 04.01.2018, 16:07, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

pflaume92
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 10
Anmeldedatum: 03.01.18
Wohnort: Aachen
Version: Win 10 64 Bit , MiKTeX 2.9 32 Bit, TeXmaker
     Beitrag Verfasst am: 04.01.2018, 08:51     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke Bartman für die schnelle Antwort.

Auch Danke für die Hinweise Smile

Wenn ich das richtig verstehe soll ich nun den kompletten Code in utf8 codieren ? Bisher hatte ich ISO-8859-1. Worin genau liegt da eigentlich der Unterschied und sind dort Umlaute und auch das 'ß' in den packages vorhanden ?

Und wenn ich schon einmal hier bin würde ich gerne noch ein weiteres 'Problem' ansprechen.

Ich habe z.B. auf einem anderen Rechner ein LaTeX Dokument erstellt und wollte es auf einem anderen öffnen. Mir wurde dann immer wieder der Fehler genannt das packages fehlen würden. Da ich aber auf beiden Rechnern MiKTeX komplett (ca. 2,5 GB) installiert habe, ist das einfach unmöglich das etwas fehlt Shocked

ich habe das Problem jetzt immer so gelöst indem ich ein neues Dokument erstelle und den Code nach und nach hinein kopiere. Dann kommt keine Fehlermeldung. Aber ich verstehe einfach nicht wieso ich nicht einfach das vorhandene Dokument bzw. nicht den ganzen Code direkt kopieren kann Confused

freundliche Grüße
pflaume92
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

pflaume92
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 10
Anmeldedatum: 03.01.18
Wohnort: Aachen
Version: Win 10 64 Bit , MiKTeX 2.9 32 Bit, TeXmaker
     Beitrag Verfasst am: 04.01.2018, 10:52     Titel:
  Antworten mit Zitat      
@Bartman

also theoretisch funktioniert die Fußnote jetzt. Aber ich habe nun auf jeder Seite eine Box für den Text, eine Box für eine Überschrift und eine Box für den Seitenrand. Die Funktion fbox finde ich in der Kodierung nicht. Also keine Ahnung warum LaTeX das macht.

Insgesamt finde ich die Unterschiede im Layout ganz gut und auch meine schon vorhandenen Grafiken werden wesentlich besser in den Text eingebaut als mit meiner bisherigen Kodierung. Also dafür schon einmal herzlichen Dank Smile .

Es scheint nur als ob ich ungefähr 2 Zeilen weniger geschrieben bekomme über deine Kodierung Shocked . Also der Text auf der Seite ein wenig tiefer anfängt, weil in der Breite sind die Formatierungen gleich. Naja aber ich denke das wird nicht so schlimm sein.

Vielleicht hast du ja noch den ein oder anderen Tipp für mich worauf ich achten sollte als Anfänger.

Bezüglich Fußnoten im Fließtext gehe ich wahrscheinlich ein wenig anders vor oder ? Denn dort möchte ich einen fortlaufende Nummerierung bzw. passend zu den Quellen haben. Falls das Stilistisch überhaupt möglich ist mit den festen Fußnoten in den Tabellen Very Happy

freundliche Grüße
pflaume92
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 435
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.01.2018, 11:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
pflaume92 hat Folgendes geschrieben:
Aber ich habe nun auf jeder Seite eine Box für den Text, eine Box für eine Überschrift und eine Box für den Seitenrand. Die Funktion fbox finde ich in der Kodierung nicht. Also keine Ahnung warum LaTeX das macht.
Das Paket Paket auf CTANshowframe stellt diese Darstellung bereit. Es zeigt dir das Seitenlayout und die Bereiche des Textes, der Kopf- und Fußzeile sowie des Seitenrandes. Kommentiere das Paket aus und du erhälst deine ursprüngliche Darstellung.
_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1086
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: Windows 7 64 Bit MiKTeX 2.9 32-Bit
     Beitrag Verfasst am: 04.01.2018, 11:49     Titel:
  Antworten mit Zitat      
pflaume92 hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich das richtig verstehe soll ich nun den kompletten Code in utf8 codieren ? Bisher hatte ich ISO-8859-1. Worin genau liegt da eigentlich der Unterschied und sind dort Umlaute und auch das 'ß' in den packages vorhanden ?


Die Änderung der Kodierung ist eher eine Empfehlung, kein muss. Wenn Deine Arbeit noch nicht weit fortgeschritten ist und Du die Änderung testen möchtest, dann kopiere Deine Dateien vor dem Test zur Sicherheit in einen neuen Ordner. Der Wechsel der Paketoption allein genügt nicht, die Dateien sollten dann auch in UTF-8 kodiert sein, was alle neueren Editoren bewältigen dürften.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

pflaume92
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 10
Anmeldedatum: 03.01.18
Wohnort: Aachen
Version: Win 10 64 Bit , MiKTeX 2.9 32 Bit, TeXmaker
     Beitrag Verfasst am: 04.01.2018, 11:50     Titel:
  Antworten mit Zitat      
@markusv

Danke Smile

@Bartman

ja genau so habe ich es gemacht und es hat bisher ganz gut funktioniert Smile Danke für deine Hilfe
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2018 goLaTeX.de