goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Fragen zu \begin{description} und zu Doppelbefehlen

 

LatexNewby
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 18:33     Titel: Fragen zu \begin{description} und zu Doppelbefehlen
  Antworten mit Zitat      
Hallo liebe Latexbenutzer

Ich habe ein wenig programmiert und stehe schon vor den ersten herausforderungen

Als Klasse habe ich mir scrreprt herausgesucht.
Packages sind:
[utf8]{inputenc}
[ngerman]{babel}
[T1]{fontenc}
{enumitem}

Mein Problem bei dem "Description" befehl ist
die Einrückung. In jedem fall ist sie irgentwie immer unästhetisch
Meine Frage ist nun kann man den Einzug sinnvoll verändern?
D.h
ist es möglich dass man den Text gesamt nach hinten verschiebt?

XXXyyzzz adasdadada
adadadadadada

XXXXXy, X.da adadaikefjeada
adadadadadadad

Nach diesem stil. ich fände das sähe am sinnvollsten aus

Ich habe es bereits mit {enumitem} und \setitemize{leftmargin=*} versucht. aber da wurden nur die 2-Xte zeile eingezogen verändert die erste war immer gleich weit weg.
Geht es eigentlich auch irgentwie einen einzug =0 zu erzeugen? Aber nicht mit \setitemize{leftmargin=0} wei dasl spuckt einem fehler aus wenn man auch nur eine discription umgebung hat weil der Abstand nicht null sein können soll.

LatexNewby
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 18:39     Titel: Zusatz
  Antworten mit Zitat      
Das mit dem aufzeigen per leerzeichen wie ich den Text haben will ist ordentlich schief gegangen.

ich möchte allen Text gleich weit eingerückt. Also nach dem stil das zuerst das zu definierde Wort. Dann davon unabhängig (und dessen länge) an einem Xten cm der seite der Text der Definiert welcher für alle items gleich weit eingerückt ist.

LatexNewby
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 18:45     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Die Frage zu den Doppelbefehlen ist warum geht das nicht

{\emph "`12pt"'} Warum ist das nicht möglich?

Für sich einzel funktionieren {/emph XXX} und "`XXX"'

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 18:54     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zunächst einmal:
Bezüglich der Liste vermute ich, dass Dir labeling weiterhelfen würde. Die Umgebung ist in der KOMA-Script-Anleitung und im KOMA-Script-Buch dokumentiert.

Was die Doppelbefehle angeht, verstehe ich schlicht, was Dein Problem ist. Stelle die Frage am besten neu mit passendem InfoMinimalbeispiel.

latexNewby
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 19:01     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke das du dir die zeit genommen hast mich auf meine Fehler hinzuweisen
Ich werde mich gleich mit labeling beschäftigen.

Das Problem bei doppelbefehlen ist das ich warum auch immer immer einen fehler ausgespuckt bekomme.
ich wollte beispielsweise etwas fett und in anführungzeichen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 19:08     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wir können entgegen anderslautender Gerüchte nicht hellsehen! Wie gesagt: Stell eine neue Frage mit InfoMinimalbeispiel und gib natürlich auch die Fehlermeldung an, die Du erhältst. Dabei bitte nicht irgendwelche verstümmelten Fehlermeldungen aus irgend einem uns unbekannten Editor als Screenshot zeigen, sondern die Originalfehlermeldung aus der log-Datei als Code zeigen!

LatexNewby
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 19:21     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Also zu meinem Hauptsächlichen Problem. Solange du den \label befehl gemeint hast hilft der mir relativ wenig als eine referenz zu erstellen wo ich meine Description habe? oder?

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[12pt]{scrreprt} %hiermit fängt das Dokument an der Latexteil wird auch gerne Präamble genannt.

% drei Pakete für Texte in deutscher Sprache
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage{enumitem} %für veränderungen an \item befehlen

\parskip 8pt % Abstand zw. Absätzen

%Wert von emph umdefinieren
\renewcommand{\emph}[1] {\bfseries{#1}}
%textsc Großbuchstaben kleiner!

%\setdescription{leftmargin=*} (description erhält minimalen Auszug)

% hier endet die Präambel
\begin{document}
\section{XXX}
\subsection{Standartklassen}

\begin{description}
\item[letter] wird für Briefe verwendet
\item[article] wird für kleinere Schriftwerke meist ohne Titelblatt und nur mit einseitigem Druck genutzt
\item[report]wird für mittlere Schriftwerke meist mit Titelblatt und einseitigem Druck verwendet
\item[book]wird für große Schriftwerke meist mit Titelblatt und zweiseitigem Druck benutzt
\end{description}

 


Was ich nun will ist das diese description umgebung erst das zu definierende wort ausgibt und dann den Text. Ich bin aber nicht mit der art der ausgabe des Textes einverstanden das sieht meistens nach müll aus.
Ich hab versucht den einzug auf null zu setzen was nicht hunderprozentig geht und auch nicht viel besser aussieht.
Dannach wollte ich das der Text

Wort ist hier X x x x x x x X Text
x x x x x x x x x x x x x x X Text
Wort ist hier aber auch xx X Text
x x x x x x x x x x x x x x X Text

aussieht.

LatexNewby
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 19:31     Titel: Korregierter code
  Antworten mit Zitat      
Hier nochmal den Code dem ein dokumendende fehlte
Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[12pt]{scrreprt} %hiermit fängt das Dokument an der Latexteil wird auch gerne Präamble genannt.

% drei Pakete für Texte in deutscher Sprache
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage{enumitem} %für veränderungen an \item befehlen

\parskip 8pt % Abstand zw. Absätzen

%Wert von emph umdefinieren
\renewcommand{\emph}[1] {\bfseries{#1}}
%textsc Großbuchstaben kleiner!

%\setdescription{leftmargin=*} (description erhält minimalen Auszug)

% hier endet die Präambel
\begin{document}
\chapter{XXX}
\section{YYY}
\subsection{Standartklassen}

\begin{description}
\item[letter] wird für Briefe verwendet
\item[article] wird für kleinere Schriftwerke meist ohne Titelblatt und nur mit einseitigem Druck genutzt
\item[report]wird für mittlere Schriftwerke meist mit Titelblatt und einseitigem Druck verwendet
\item[book]wird für große Schriftwerke meist mit Titelblatt und zweiseitigem Druck benutzt
\end{description}

\end{document}
 

LatexNewby
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 19:38     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Entschuldigung an @gast der sich so mühe gibt. Ich habe mit den beiden fragen bestimmt schon für verwirrung gesorgt die irgentwie immer durcheinander gehen.
Ich werde für die Doppelbefehle ein Neues Forenplatz öffnen und alte Post hineinkopieren.

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1086
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: Windows 7 64 Bit MiKTeX 2.9 32-Bit
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 19:58     Titel:
  Antworten mit Zitat      
\setdescription ist laut Anleitung des Pakets nicht mehr gültig.

Ein Beispiel für Deine Liste ohne Einzug wäre:

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[fontsize=12pt]{scrreprt} %hiermit fängt das Dokument an der Latexteil wird auch gerne Präamble genannt.

% drei Pakete für Texte in deutscher Sprache
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{enumitem} %für veränderungen an \item befehlen

\setlength{\parskip}{8pt}% Abstand zw. Absätzen

%Wert von emph umdefinieren
\DeclareTextFontCommand{\emph}{\bfseries}

%\setdescription{leftmargin=*} (description erhält minimalen Auszug)
%\setlist[description]{leftmargin=*}% oder
\setlist[description]{leftmargin=0pt}

% hier endet die Präambel
\begin{document}
\section{XXX}
\subsection{Standartklassen}

\begin{description}
\item[letter] wird für Briefe verwendet
\item[article] wird für kleinere Schriftwerke meist ohne Titelblatt und nur mit einseitigem Druck genutzt
\item[report]wird für mittlere Schriftwerke meist mit Titelblatt und einseitigem Druck verwendet
\item[book]wird für große Schriftwerke meist mit Titelblatt und zweiseitigem Druck benutzt
\end{description}
\end{document}


Wenn die Änderung nicht für alle description-Umgebungen gelten soll, könntest Du eine neue Liste erzeugen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2018 goLaTeX.de