goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

font shape not available

 

lorenz1980
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 32
Anmeldedatum: 27.10.08
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.10.2008, 15:10     Titel: font shape not available
  Antworten mit Zitat      
Hi miteinander,

folgendes: Ich setze das Schriftbild auf eine sf-Schriftart mittels
Code • Öffne in Overleaf
\renewcommand{\familydefault}{cmss}


und habe durch
Code • Öffne in Overleaf
\usepackage[ngerman]{babel,varioref}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}

für dt. Umlaute, Silbentrennung etc gesorgt

Nun kann ich im Dokument auch wunderbar arbeiten und direkt Umlaute eingeben...
Zudem habe ich für die Bibliographie natbib eingebunden (zudem: alphadin),so wird der Nachname des Autoren in Kapitälchen gedruckt.

Nun das Problem (und einige werden es schon ahnen):
Sind im Nachnamen des Autoren Umlaute, so führt das zu
Zitat:
Font shape 'T1/cmss/m/sc' in size <10.95> not available


Lasse ich LaTeX weiter kompilieren (ohne was zu unternehmen), so führt das zu einem Literaturverzeichnis mit leeren Klammern (bei den "Problemautoren", so also z.B.

Name: Max Müstermann, Jahr: 1999
Soll: [Mus1999]
Ist: []

Gibt es eine fixe Problemlösung?
Andere serifenlose Schriftarten mit Kapitälchen?
Oder wie... Sad
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Stefan Kottwitz
Admin
Admin


Beiträge: 1934
Anmeldedatum: 07.07.08
Wohnort: Hamburg
Version: TeX Live 2016
     Beitrag Verfasst am: 27.10.2008, 15:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

die Computer Modern Sans Serif bietet keine Kapitälchen. Es gibt nicht viele serifenlose Schriften mit Kapitälchen-Stil, auf die man ausweichen könnte. Mir fällt spontan die Helvetica ein (phv), meiner Erinnerung nach sind das aber keine "echten" Kapitälchen, dann kpfonts (\usepackage{kpfonts} zum Testen) und TeX Gyre.

Viele Grüße,

Stefan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

lorenz1980
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 32
Anmeldedatum: 27.10.08
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.10.2008, 16:07     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Argh

Also ich hab nun (erstmal) phv genommen... Er kompiliert, er erstellt mein PDF und alles ja, es gibt auch Kapitälchen bei den Umlauten,
ABER
die Klammer vor dem Autoren bleibt leer (also nur bei denen, wo Umlaute im Nachnamen sind)....

Also was tun?

Bsp-Code:
Code • Öffne in Overleaf
@BOOK{BV:T"onnies:2005,
  AUTHOR =       {Klaus D. Tönnies
},
  TITLE =        {Grundlagen der Bildverarbeitung},
  PUBLISHER =    {Pearson Studium},
  YEAR =         {2005},
  address =      {München},
  isbn =         {3-8273-7155-4},
}


oder

Code • Öffne in Overleaf
@BOOK{BV:T"onnies:2005,
  AUTHOR =       {Klaus D. T"onnies
},
  TITLE =        {Grundlagen der Bildverarbeitung},
  PUBLISHER =    {Pearson Studium},
  YEAR =         {2005},
  address =      {München},
  isbn =         {3-8273-7155-4},
}


oder auch

Code • Öffne in Overleaf
@BOOK{BV:T"onnies:2005,
  AUTHOR =       {Klaus D. T\"o{
}nnies},
  TITLE =        {Grundlagen der Bildverarbeitung},
  PUBLISHER =    {Pearson Studium},
  YEAR =         {2005},
  address =      {München},
  isbn =         {3-8273-7155-4},
}


Ergebnis immer:
Zitat:
[] TÖNNIES, Klaus D.: Grundlagen der Bildverarbeitung. München : Pearson
Studium, 2005. – ISBN 3–8273–7155–4


Bei den Namen ohne Umlaut aber eben korrekt:
Zitat:
[Hec07] HECKENKAMP, Prof. Dr. C.: Mit Licht gerechnet. Grundlagen der Bildverarbeitung:
Beleuchtung. In: Inspect (2007), Nr. 1, S. 15–20
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

lorenz1980
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 32
Anmeldedatum: 27.10.08
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.10.2008, 16:41     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ok, Problem gelöst Very Happy
Die Referenz sollte keine Umlaute enthalten, der Name darf es nun (Helvetica).
Werd mich nun an anderen Fonts probieren, da diese nicht sooooo hübsch ist Wink


Tipps für eine Schriftart für eine wissenschaftl Arbeit (Diplomarbeit)?
Kommt viel Mathe (Gleichungen, Matrizen) rein...
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Stefan Kottwitz
Admin
Admin


Beiträge: 1934
Anmeldedatum: 07.07.08
Wohnort: Hamburg
Version: TeX Live 2016
     Beitrag Verfasst am: 27.10.2008, 16:41     Titel: BibTeX: Label und Umlaute
  Antworten mit Zitat      
Bei mir klappt es mit den eingangs angegebenen Einstellungen, mit alphadin und Helvetica und diesem BibTeX-Beispieleintrag problemlos.
Kannst Du ein Minimalbeispiel angeben, das dieses Verhalten aufweist? Für mich ist das bisher nicht nachvollziehbar.

Stefan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Stefan Kottwitz
Admin
Admin


Beiträge: 1934
Anmeldedatum: 07.07.08
Wohnort: Hamburg
Version: TeX Live 2016
     Beitrag Verfasst am: 27.10.2008, 16:50     Titel: Schriften für wissenschaftliche Arbeit
  Antworten mit Zitat      
lorenz1980 hat Folgendes geschrieben:

Werd mich nun an anderen Fonts probieren, da diese nicht sooooo hübsch ist Wink

Die Helvetica würde ich anders als oben einbinden:
Code • Öffne in Overleaf
\usepackage[scaled]{helvet}
\renewcommand*\familydefault{\sfdefault}


Allerdings würde ich keine serifenlose Schriftart für den Fließtext verwenden, nur für Überschriften.

lorenz1980 hat Folgendes geschrieben:

Tipps für eine Schriftart für eine wissenschaftl Arbeit (Diplomarbeit)?
Kommt viel Mathe (Gleichungen, Matrizen) rein...

Zunächst die Latin Modern Familie:
Code • Öffne in Overleaf
\usepackage{lmodern}

Sie ist aus der Standardschrift Computer Modern entwickelt worden und bietet ein ähnliches Aussehen und sehr gute Qualität.

kpfonts finde ich interessant, habe mich allerdings nicht näher damit beschäftigt.
Stöbere doch einmal im LaTeX Font Catalogue.

Stefan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

lorenz1980
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 32
Anmeldedatum: 27.10.08
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 28.10.2008, 12:14     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Nun gut, werde ich mir mal ansehen.
Danke!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de