goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Falsche Kopfzeile im Abkürzungsverzeichnis

 

Blahtex
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 9
Anmeldedatum: 17.02.17
Wohnort: Hamburg
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.02.2017, 10:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Anonymous hat Folgendes geschrieben:
Meine Hinweise oben übersehen, nicht verstanden oder absichtlich nicht beachtet?


..nicht richtig verstanden und auf eine einfachere Lösung gehofft ehrlich gesagt. Embarassed

also schlägst du vor das "\chapter*{Abkürzungsverzeichnis}" mit \addchap{Abkürzungsverzeichnis} zu ersetzen?


Anonymous hat Folgendes geschrieben:

Zusätzlich dem dortigen Lösungsvorschlag sei zu den dort erwähnten Dingen, die so nicht zu empfehlen sind, aufgezählt:
  • Option bibtotoc ist veraltet und schaltet KOMA-Script in den Kompatibilitätsmodus für KOMA-Script 2.9u. Damit sind viele (vor allem aber nicht nur typografische) Verbesserungen von KOMA-Script deaktiviert. In der zugehörigen Warnung in der log-Datei steht, wie man die Optionen ersetzen kann, damit das nicht passiert.

Erledigt Smile


Anonymous hat Folgendes geschrieben:

  • String-Optionen wie pdftitle setzt man besser nicht per \usepackage, sondern \hypersetup, weil Paket auf CTANhyperref nur dann die Codierung zuverlässig PDF-konform ändern kann.

verstehe ich nicht, wo ich das \hypersetup einfügen soll. Habe aber mal gelesen, dass man den Teil auch weglassen könnte und das PDF nicht unbedingt so definiert werden müsste..

Anonymous hat Folgendes geschrieben:

  • Paket auf CTANhyperref sollte man nicht als eines der ersten, sondern so spät wie möglich laden.

Also den ganzen Teil
Code • Öffne in Overleaf

\usepackage[
   pdftitle={Fintechs als Finanzierungsalternative zu Banken - Akzeptanz von KMUs},
   pdfsubject={Bachelorarbeit},
   pdfauthor={Lukas Hesse},
   pdfkeywords={},  
   %Links nicht einrahmen
   hidelinks
]{hyperref}
 

ans Ende der Packages packen?


Anonymous hat Folgendes geschrieben:

  • Paket auf CTANfanyhdr wird mit KOMA-Script-Klassen nicht empfohlen, weil es einige Features von KOMA-Script nicht unterstützt. Es gibt deshalb auch eine Warnung. Stattdessen wird Paket auf CTANscrlayer-scrpage empfohlen.

Habe fancyhdr jetzt auskommentiert, bräuchte aber irgendwie eine neue Kopfzeile Wink


Anonymous hat Folgendes geschrieben:

  • Statt Paket auf CTANcolor würde ich Paket auf CTANxcolor empfehlen. Wenn Paket auf CTANcolor ausreicht, spricht aber nichts dagegen, dabei zu bleiben.

geändert Smile


Anonymous hat Folgendes geschrieben:

  • Sämtliche Absatzauszeichnungen mit \setlength{\parindent}{0pt} abzuschalten ist nicht zu empfehlen. Die Erkennbarkeit von Absätzen bleibt damit dem Zufall überlassen. Man könnte also eigentlich auch gleich auf Absätze verzichten. Wer keinen Absatzeinzug mag, sollte zumindest Absatzabstand verwenden. Bei den KOMA-Script-Klassen geht das mit Option parskip, für die sie gleich eine ganze Reihe von unterschiedlichen Einstellungen anbieten.

Habe das jetzt auch auskommentiert. Sieht doch ganz gut aus mit Einzug. Hatte es tatsächlich auch nur aus einer Vorlage übernommen..


Anonymous hat Folgendes geschrieben:

  • Wenn man die Titelseiten ordentlich mit titlepage-Umgebung macht, dann braucht man dafür kein \pagestyle{empty}. Eine Tabelle mit einer Spalte über die ganze Seitenbreite ist wenig sinnvoll. Es sei bei der Gelegenheit auch darauf hingewiesen, dass die center-Umgebung am Anfang und Ende vertikalen Abstand einfügt.

Die Titelseite werde ich gleich noch mit einem Kommilitonen zusammen ändern.


Anonymous hat Folgendes geschrieben:

Hmm. Also ich habe es tatsächlich so gemacht, wie es unsere Vorlage aus der Uni es sagt. Das Inhaltsverzeichnis fängt mir Römisch I an und die folgenden Verzeichnisse werden weiter römisch durchnummeriert bis zur Einleitung mit Arabisch 1.


Anonymous hat Folgendes geschrieben:

  • Auf die falsche Verwendung von \addcontentsline habe ich bereits hingewiesen (siehe Link oben).

..habe das noch nicht ganz verstanden...


Anonymous hat Folgendes geschrieben:

Für so einen Code-Schnipsel waren das schon eine Menge Dinge. Sieht mir ganz danach aus, als wäre hier eine dieser grottenschlechten Vorlagen verwendet worden.

Richtig.. Habe mir etwas ergoogelt, weil meine LaTeX-Kenntnisse gegen 0 liefen. ...und die Zeit mir alles selber anzueignen hatte ich leider nicht.



Anonymous hat Folgendes geschrieben:

Und zum Schluss noch die Frage: Du weißt, was
Code • Öffne in Overleaf
\AtBeginDocument{\AtBeginShipoutNext{\AtBeginShipoutDiscard}}
bewirkt?

Ja. (Code ist auch ergoogelt..) Hatte das Problem, dass ich eine komplette weiße Seite vor dem Titelblatt hatte. Und das war die Quick&Dirty Lösung für das Problem.


Vielen, vielen Dank für deine Hilfe und die Zeit die du opferst Smile
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Johannes_B
Moderator
Moderator


Beiträge: 4762
Anmeldedatum: 01.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.02.2017, 11:04     Titel:
  Antworten mit Zitat      
http://texwelt.de/wissen/fragen/205.....-und-autor-im-pdf-angeben
Kopfzeile: scrlayer-scrpage

Es gilt für alle Berieche des Lebens, sich Grundkenntnisse anzueignen, bevor man etwas tut.

- Du kochst keinen Hummer, wenn du keine Kartoffeln schälen kannst
- Du verlegst keine elektrischen Leitungen, wenn du keine Kabeltrommel aufwickeln kannst
- Du sitzt nicht in der Schaltzentrale eines Atomkraftwerkes, wenn du nicht weißt was du tust
- Du nimmst nicht am Straßenverkehr, wenn du nicht weißt wie Straßenverkehr funktioniert
- Du fährst nicht einfach so Fahrrad ohne vorher hingefallen zu sein


Du musst jedes System/Problematik/Kunst erlernen. Ein Vorlage kann und wird dir das nicht abnehmen, es wird dir nur Probleme bereiten.
_________________

TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.02.2017, 12:45     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Google ist übrigens definitiv kein Ersatz dafür, LaTeX zu lernen. Es geht nicht schneller und verteilt im LaTeX-Bereich mehr Fake-News als Fakten. Ich fürchte fast, dass das in vielen Bereichen so gilt.

Während die wenigen Experten ihr Wissen, konzentriert von sich geben, streuen leider die vielen Einäugigen unter den Blinden ihre tollen Erkenntnisse extrem breit. Das führt dazu, dass Google weit öfter Dummheiten aufführt als fundiertes Fachwissen. Anfänger sollten sich bei Google-Treffern zu LaTeX auf wenige Seiten wie TeX.SX-Treffer, TeXwelt, goLaTeX und die Seiten der jeweiligen Paketautoren beschränken. Auch dabei sollte man bei Treffern, die älter als ein bis zwei Jahre sind, ggf. lieber noch einmal nachfragen bzw. die entsprechenden Anleitungen konsultieren (Anleitungen konsultieren ist immer eine gute Idee). Schon die Seiten der Unis sind mit extremer Vorsicht zu betrachten. Die mögen sich in ihrem Fachbereich auskennen. Alles, was außerhalb liegt – das ist bei TeX und auch Typografie bei den allermeisten der Fall –, darf und sollte in Frage gestellt werden.

Wenn Du etwas nicht verstehst, ist ignorieren keine Lösung. Ganz konkret nachfragen (immer mit einem InfoMinimalbeispiel, das den Namen auch verdient), wäre eine. Das InfoMinimalbeispiel zu erstellen hilft übrigens oft auch beim Verständnis. Wenn du beispielsweise in:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}
\usepackage{mwe}
\pagestyle{headings}
\begin{document}
\tableofcontents
\chapter*{Test}
\addcontentsline{toc}{chapter}{Test}
\lipsum
\end{document}
einfach einmal im Rahmen der InfoMinimalbeispiel-Erstellung die genannten beiden Anweisungen entsprechend ersetzt:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}
\usepackage{mwe}
\pagestyle{headings}
\begin{document}
\tableofcontents
\addchap{Test}
\lipsum
\end{document}
dürfte Dich das bereits weiterbringen. Wenn man dann noch in der KOMA-Script-Anleitung oder dem KOMA-Script-Buch den Unterschied zwischen \chapter, \chapter* und \addchap nachliest, versteht man das meist sogar (zumindest, wenn man die LaTeX-Grundlagen aus einer Einführung verstanden hat). Wenn man etwas genauer in Anleitung und Buch nachliest, dann kommt man ggf. sogar darauf, dass man mit \addchap sogar eine Überschrift ohne Inhaltsverzeichniseintrag aber mit korrektem Kolumnentitel (also korrekter Kopfzeile) oder mit Inhaltsverzeichniseintrag aber ohne Kolumnentitel erstellen kann. Man erfährt auch, wie man mit \addchapmark, \markleft, \markright und \markboth nachträglich manipulieren kann. Mit der Zeit kommt man sogar dahinter, wie man durch korrekte Verwendung von Befehlen wie \addchaptertocentry an Stelle der Low-Level-Befehle (vor allem \addcontentsline) ggf. ganz einfach Einträge in andere Verzeichnisse als das Hauptinhaltsverzeichnis erstellen kann.

Solche zusätzlichen Ebenen in der Ablaufsteuerung hat KOMA-Script an diversen Stellen eingebaut. Sie sind extrem mächtig, werden aber kaum genutzt, weil die Leute nur irgendwelchen ergoogelten Mist verwenden, der gar nicht für KOMA-Script-Klassen gedacht ist und diesen nur Knüppel zwischen die Beine wirft. Die Anleitung gibt dagegen viel mehr her, als es auf den ersten Blick scheint. Mit komascript.de existiert außerdem eine Plattform, die den direkten Kontakt zum Autor ermöglicht und immer wieder interessante Möglichkeiten offenbart und auch zu neuen Features in KOMA-Script selbst führt. Ich erinnere mich da beispielsweise an das nie endende Thema des Anhangsverzeichnisses. Das wurde dort über Generationen immer weiter entwickelt. Wobei die Lösung, die der Autor in einer DTK dazu gezeigt hat, dort AFAIK sogar noch fehlt (bzw. nur in Form eines Verweises auf DTK zu finden ist).

Bezüglich des Ersatzes von fancyhdr gab es in der Liste oben übrigens einen Link. Links sind dort nicht eingefügt, weil der Verfasser zu viel Zeit übrig hatte.

Ja, ich weiß, das wolltest Du alles gar nicht wissen. Aber es schadet auch nichts, das zu erwähnen.

Und ja: Auch dieser Beitrag enthält Links nicht nur aus Jux und Tollerei!

Blahtex
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 9
Anmeldedatum: 17.02.17
Wohnort: Hamburg
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.02.2017, 13:36     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Alles klar, habe durch \addchap das Problem der falschen Seitenzahlen im Inhaltsverzeichnis lösen können. Danke!

Mit der KOMA Kopfzeile komme ich nicht klar, habe aber auch leider keine Zeit mehr, mich so damit zu beschäftigen, dass ich mich in die Dokumentation einarbeite.

Ich hatte mir erhofft, dass mir hier in dem Forum eine schnelle Lösung geliefert wird. Ich weiß, dass ist egoistisch und naive, aber am Montag ist Abgabe und ich muss noch ein paar Zeilen zu Papier bringen..
Das größte Problem mit den falschen Seitenzahlen ist gelöst, jetzt ist nur noch "falsch", dass auf S. 2 des Abkürzungsverzeichnisses in der Kopfzeile kein Eintrag ist. (Benutze wieder fancyhdr.) Damit kann ich aber leben.

Ich bedanke mich sehr für eure Hilfe, wären die Umstände andere, würde ich mich auch noch in die Dokumentationen einarbeiten, das lässt die Zeit jetzt aber nicht weiter zu.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 2135
Anmeldedatum: 07.02.10
Wohnort: Stutensee
Version: MiKTeX 2.9
     Beitrag Verfasst am: 19.02.2017, 01:05     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Leider ist Dein Beispiel nicht lauffähig, aber wenn ich Deinen fancyhdr Code richtig interpretiere, dann suchst Du etwas wie:

Code • Öffne in Overleaf
\usepackage[
  automark,
  headsepline
]{scrlayer-scrpage}
\clearmainofpairofpagestyles
\ihead{\headmark}
\ohead{\pagemark}
\renewcommand\chapterpagestyle{empty}


Oder als lauffähiges Beispiel

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[
  12pt,
  listof=totoc
]{scrreprt}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}

\usepackage[
  automark,
  headsepline
]{scrlayer-scrpage}
\clearmainofpairofpagestyles
\ihead{\headmark}
\ohead{\pagemark}
\renewcommand\chapterpagestyle{empty}

\usepackage{mwe}% für Fülltext in Minimalbeispielen
\begin{document}
\tableofcontents
\listoffigures
\listoftables

\addchap{Abkürzungsverzeichnis}
\Blindtext

\Blinddocument
\end{document}


Zuletzt bearbeitet von esdd am 19.02.2017, 08:22, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 867
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: Windows 7 64 Bit MiKTeX 2.9 32-Bit
     Beitrag Verfasst am: 19.02.2017, 03:26     Titel:
  Antworten mit Zitat      
@esdd

In den Beispielen von Blahtex sehen ich die Einstellung

Code • Öffne in Overleaf
\lhead{\slshape \rightmark}


Da aber \slshape zur Voreinstellung von pageheadfoot gehört, dürfte die entsprechend geänderte Zeile

Code • Öffne in Overleaf
\addtokomafont{pagehead}{\slshape}


nicht benötigt werden. Es sei denn, ich habe zu dieser frühen Morgenstunde etwas übersehen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 2135
Anmeldedatum: 07.02.10
Wohnort: Stutensee
Version: MiKTeX 2.9
     Beitrag Verfasst am: 19.02.2017, 08:24     Titel:
  Antworten mit Zitat      
@Bartmann: Ich hatte irgendwie \scshape statt \slshape gelesen. Hab die Zeile jetzt gelöscht.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Blahtex
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 9
Anmeldedatum: 17.02.17
Wohnort: Hamburg
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.02.2017, 11:26     Titel:
  Antworten mit Zitat      
esdd hat Folgendes geschrieben:


Oder als lauffähiges Beispiel

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[
  12pt,
  listof=totoc
]{scrreprt}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}

\usepackage[
  automark,
  headsepline
]{scrlayer-scrpage}
\clearmainofpairofpagestyles
\ihead{\headmark}
\ohead{\pagemark}
\renewcommand\chapterpagestyle{empty}

\usepackage{mwe}% für Fülltext in Minimalbeispielen
\begin{document}
\tableofcontents
\listoffigures
\listoftables

\addchap{Abkürzungsverzeichnis}
\Blindtext

\Blinddocument
\end{document}


Es ist fast perfekt!!! Vielen, vielen Dank!

Das einzige Problem ist, dass mir die Tiefe des angezeigten Kapitels nicht gefällt.. also das müsste an sich \ihead{\headmark} sein. Ich möchte gerne, dass der Name von Kapitel X.1. bzw. Y.2. angezeigt wird und nicht von X bzw. Y.

Dann wäre es perfekt!! Smile
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Blahtex
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 9
Anmeldedatum: 17.02.17
Wohnort: Hamburg
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.02.2017, 11:46     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Man glaubt es kaum, aber ich habe es selber hinbekommen Smile)

Trotzdem, vielen Dank an alle Helfer Smile
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 867
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: Windows 7 64 Bit MiKTeX 2.9 32-Bit
     Beitrag Verfasst am: 19.02.2017, 14:01     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Blahtex hat Folgendes geschrieben:
Das einzige Problem ist, dass mir die Tiefe des angezeigten Kapitels nicht gefällt.. also das müsste an sich \ihead{\headmark} sein. Ich möchte gerne, dass der Name von Kapitel X.1. bzw. Y.2. angezeigt wird und nicht von X bzw. Y.


Blahtex hat Folgendes geschrieben:
Man glaubt es kaum, aber ich habe es selber hinbekommen


Es wäre für einige Leser vermutlich interessant, wenn Du Deine Lösung hier veröffentlichst. Ein Quelltextausschnitt könnte in diesem Fall bereits ausreichend sein.

@esdd

Danke
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de