goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Dissertation mit Latex

 

esvaupeee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 22
Anmeldedatum: 27.07.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.07.2017, 07:31     Titel: Dissertation mit Latex
  Antworten mit Zitat      
Hallo allerseits,

ich habe sowohl Bachelor-, als auch Masterarbeit mit Latex geschrieben. Dafür haben grundlegende Programmierkenntnisse in Latex ausgereicht.

Nun beginnt das nächste Projekt - und zwar die Dissertation. Da solch ein Vorhaben natürlich nochmal ein anderes Niveau an Exaktheit und auch an Länge benötigt, habe ich mich hier angemeldet.

Die Hoffnung liegt darin, einige nützliche Tipps im Umgang mit Latex zu bekommen, um Fehler bereits VOR dem Beginn des Projekts vermeiden zu können.

Der Fachbereich ist Volkswirtschaftslehre. In der Arbeit werden also zahlreiche Formeln und Tabellen erscheinen.

Bin über jeden noch so kleinen Hinweis dankbar.

Viele Grüße,
Simon
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Johannes_B
Moderator
Moderator


Beiträge: 4866
Anmeldedatum: 01.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.07.2017, 08:07     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Willkommen.

http://www.dickimaw-books.com/latex/thesis/
_________________

TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.07.2017, 08:50     Titel:
  Antworten mit Zitat      
In der Tat ein schönes Buch. Aber daran denken: Bücher haben immer ein gewisses Alter. Daher beim Lesen auch immer mal wieder einen Blick in die Anleitung von empfohlenen Paketen werfen. So erfährt man beispielsweise in der Dokumentationscrpage2-Anleitung gleich zu Anfang, dass das Paket veraltet ist und in Paket auf CTANscrlayer-scrpage einen erweiterten, aber weitgehend kompatiblen Nachfolger hat, den man natürlich dann auch an Stelle von Paket auf CTANscrpage2 verwenden sollte. Das nur als Beispiel erwähnt, ebenso sollte man auch bei anderen Paketen immer mal in die Anleitung schauen. Das ist nicht nur sinnvoll um zu sehen, ob es neues gibt, sondern auch, weil ein allgemeines Buch natürlich immer nur einen Einstieg bieten und einen Überblick verschaffen kann.

Noch ein Tipp: Stell nicht gleich zu Anfang alle Fragen auf einmal. Konzentriere Dich möglichst immer nur auf ein Problem: das jeweils drängendste. Aber stell auch nicht alle Fragen erst am Ende. Nutze die Zeit, die Du hast. Wenn Du von Anfang an ganz konsequent Markup einsetzt, also nicht etwas \texbf{\textit{Produktionsfaktoren}} schreibst sondern \Begriff{Produktionsfaktoren} (und \Begriff dann in der Dokumentpräambel passend definierst, wobei fürs erste bereits \newcommand*{\Begriff}[1]{#1} genügt), dann gibt es die Möglichkeit, später, Dinge leicht zu ändern. Ähnliches macht man auch für irgendwelche Kästen etc. Dadurch kann man viele Formatierungsfragen auch erst nach und nach klären.

Und dann sei noch auf die in der linken Spalte verknüpften Partnerseiten hingewiesen. Da gibt es oftmals nützliche Informationen. Auch hier auf goLaTeX kann man suchen. Und die meisten Unterforen hier auf goLaTeX haben TOP-Themen, die man sich einmal anschauen sollte.

Beinschuss
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 776
Anmeldedatum: 02.10.12
Wohnort: NRW
Version: MiKTeX, Windows 10, TeXstudio
     Beitrag Verfasst am: 27.07.2017, 09:11     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Und selbst, wenn Deine bisherigen Arbeiten gut klappten, beginne am besten mit einer kleinen Präambel, wie es hier begründet empfohlen wird, insbesondere, wenn Du eine Vorlage von Kommilitonen oder aus dem Netz übernommen hattest.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

esvaupeee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 22
Anmeldedatum: 27.07.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.07.2017, 09:28     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Aus dem How-To-Dokument habe ich die Idee mit Jabref gleich mal übernommen. Scheint bereits zu funktionieren, jedoch muss ich noch herausfinden, wie ich die Ausgabe (Issue) eines Journals einfüge.

Das mit den Markups ist natürlich auch eine schöne Idee, habe ich bisher noch nicht verwendet.

Wie ist das mit der kleinen Präambel gemeint? Klein im Sinne von wenig installierten Paketen? Ich werde gleich mal meinen Code posten, den ich bisher habe.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

esvaupeee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 22
Anmeldedatum: 27.07.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.07.2017, 09:35     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das habe ich bisher zusammengebastelt. Es fehlen natürlich noch einige essentielle Pakete aber das kommt Schritt für Schritt. Sind bereits irgendwelche No-Go's zu finden? In den Kapiteln steht noch nichts außer einige Zeilen sinnloser Text, um zu überprüfen, ob das Literaturverzeichnis funktioniert. Die Seitennummerierung macht noch was sie will, mal links, mal rechts, mal zentriert (wie ich es eigentlich haben möchte).


Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt,twoside]{scrreprt}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[english,german,ngerman]{babel}
\usepackage[babel,german=quotes]{csquotes}
\usepackage{graphicx}
\graphicspath{{Abbildungen/}}
\usepackage[a4paper,width=150mm,top=25mm,bottom=25mm,bindingoffset=6mm]{geometry}

\usepackage{fancyhdr}
\pagestyle{fancy}

\lhead{}
\chead{
}
\rhead{\slshape \leftmark
}

\lfoot{}
\cfoot{\thepage
}
\rfoot{}

\renewcommand{\headrulewidth
}{0.4 pt}
\renewcommand{\footrulewidth}{0pt}

\usepackage[backend=biber,style=authoryear]{biblatex}
\addbibresource{references.bib}

\begin{document}

\input{titlepage}

\chapter*{Kurzfassung}

\chapter*{Anmerkungen}

\tableofcontents

\listoffigures
\listoftables  

\chapter{Einleitung}
\input{Kapitel/Einleitung}

\chapter{Kapitel 2 Titel}
\input{Kapitel/Kapitel2}

\chapter{Kapitel3 Titel}
\input{Kapitel/Kapitel3}

\chapter{Fazit Titel}
\input{Kapitel/Fazit}

\appendix
\chapter{Anhang}
\input{Kapitel/Anhang}

\printbibliography

\end{document}
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.07.2017, 11:46     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wenn Du einmal in die log-Datei schaust, wirst Du dort eine Warnung zur Verwendung von Paket auf CTANfancyhdr finden. Ich würde die ernst nehmen. Aber eventuell brauchst Du auch gar kein Paket für den Seitenstil und es genügt, wenn Du bei der Klasse Option headsepline angibst und mit \pagestyle{headings} den Seitenstil mit automatischen Kolumnentiteln wählst.

Außerdem würde ich die Überschriften jeweils in die entsprechende Kapiteldatei verlagern und die Kapiteldateien nicht Kapitle1.tex, Kapitel2.tex etc. nennen, sondern so wie bei Einleitung und Fazit einen semantischen Namen wählen.

Den Anhang solltest Du übrigens ebenfalls mit einer semantischen Überschrift, also einem Hinweis auf dessen Inhalt, versehen und nicht mit "Anhang". Siehe dazu: Wie setzt man korrekt einen Anhang?

esvaupeee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 22
Anmeldedatum: 27.07.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.07.2017, 17:59     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Vielen Dank für die Antwort! Das mit fancyhdr ist lustig, denn nachdem ich vorhin etwas ähnliches gelesen hatte habe ich das ganze Paket direkt wieder rausgeschmissen und bin jetzt auf der Suche nach einer anderen Möglichkeit (möglichst einfach), die Kopf- und Fußzeilen zu machen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.07.2017, 18:44     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Du verwendest doch mit Paket auf CTANscrreprt eine KOMA-Script-Klasse. Schau doch einfach mal in die KOMA-Script-Anleitung oder das KOMA-Script-Buch. Außerdem hast du bereits in http://golatex.de/viewtopic,p,94487.html#94487 einen Hinweis bekommen. Klick mal auf die Links dort. Ebenso auf den Link in dem Beitrag, der damit kommentiert wurde.

Bei der Gelegenheit auch gleich noch einen Tipp: Links hier im Forum (und auch in anderen Foren) sind als Bestandteil der Kommentare/Antworten zu betrachten. Das gilt übrigens auch für die Links in diesem Beitrag. Wink

esvaupeee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 22
Anmeldedatum: 27.07.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.07.2017, 19:14     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das habe ich schon verstanden Wink. Bin noch nicht dazu gekommen alles zu lesen. Werde mich morgen mal dran machen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de