goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

citet/citep in textls und textsc hüllen, et al. usw. nicht

 

ehwlt
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 34
Anmeldedatum: 05.03.11
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.02.2017, 00:08     Titel: citet/citep in textls und textsc hüllen, et al. usw. nicht
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich möchte Namen bei der Autor-Jahr-Zitierweise, bei natbib, in \textls{\textsc{…}} setzen, sodaß nur Namen, nicht aber Jahreszahlen oder Dinge wie »u. a.« in Kapitälchen und gesperrt gesetzt werden. Ich denke, über die .bst-Datei bekommt man das nicht hin. Ich habe es so versucht, aber das wird umständlich, wenn man die optionalen Argumente von citet (oder citep) braucht:

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrartcl}
\usepackage[expansion=true,final,babel=true]{microtype}
\usepackage[german]{babel}
\usepackage{natbib}
\renewcommand{\bibnumfmt}[1]{}
\setcitestyle{comma,aysep={
},yysep={,}}

\newcommand{\origcitet}{}
\let\origcitet=\citet
\renewcommand{\citet
}[1]{\textls{\textsc{\citeauthor{#1}}}~(\citeyear{#1})}

\begin{document}

Siehe \citet{Goossens1993}.

\bibliographystyle{natdin}
\bibliography{bib}
\end{document}


Und hier die .bib-Datei:

Code • Öffne in Overleaf
% Encoding: UTF8

@Book{Goossens1993,
  Title                    = {The \LaTeX{
} Companion},
  Author                   = {Michel Goossens and Franck Mittelbach and Alexander Samarin},
  Publisher                = {Addison Wesley},
  Year                     = {1993}
}


Es geht nicht um die Formatierung im Literaturverzeichnis, nur um die Namen bei den Verweisen innerhalb des Textes. Kann man die direkt formatieren?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.02.2017, 08:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Musst du denn noch das veraltete System natbib + bibtex verwenden?

In dem Fall solltest du übrigens die bib-Datei eben nicht UTF8 codieren! bibtex kann damit nämlich nicht wirklich umgehen. Schon für 8-Bit-Codierungen wie ISO-Latin-1 braucht man bibtex8, das aber mit UTF8 auch nicht umgehen kann. Für UTF8 ist die Verwendung von Paket auf CTANbiber, also auch die Verwendung von Paket auf CTANbiblatex, eigentlich zwingend. Siehe dazu die wichtigen Hinweise.

Achja: \LaTeX wäre streng genommen ebenfalls nicht korrekt. Da sollte man {\LaTeX} verwenden, um BibTeX mitzuteilen, dass das ein eigenes Symbol ist (und beispielsweise von Case-Änderungen etc. ausgenommen sein soll).

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.02.2017, 08:41     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wenn Dich niemand zwingt, natbib zu verwenden, und Du noch ein bisschen Zeit hast, solltest Du auf jeden Fal darüber nachdenken, auf biblatex und Biber zu wechseln. In den wichtigen Hinweisen dieses Unterforums sollte dazu alles stehen.

Wenn Du bei natbib bleiben möchtest probier mal How to cite authors in small cap with \citet?

ehwlt
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 34
Anmeldedatum: 05.03.11
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.02.2017, 15:29     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Anonymous hat Folgendes geschrieben:
Wenn Du bei natbib bleiben möchtest probier mal How to cite authors in small cap with \citet?

Danke, das hatte ich schon gesehen, egregs zweiter, längerer Vorschlag hat bei mir nicht funktioniert.

Ich bin gestern beim Zähneputzen drauf gekommen, daß es doch über die .bst-Datei geht, aber herauszufinden, wie das geht, ist dank dieser eigenartigen Syntax sehr umständlich.

Danke für die Hinweise auf biblatex und biber. Ich habe schon so lange kein Literaturverzeichnis ohne fremde Vorlage gemacht, daß ich die beiden total vergessen hatte. Da muß ich mich nochmal neu einlesen. Ich habe zwar auch jetzt wieder eine Vorlage, die natbib verwendet, aber solange ich die Formatierung und alles andere hinbekomme wie verlangt, pfeife ich gerne auf natbib/bibtex.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.02.2017, 18:01     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ja, in der .bst sollte es eigentlich gehen, aber das ist schon ein wenig komplizierter. Ich bekomme das heute auf jeden Fall nicht mehr hingefummelt.

Daher ist der Umstieg zu biblatex und Biber schon eine gute Idee. Wenn Du mit BibTeX schon ganz gut klarkommst, dann solltest Du mit biblatex keine großen Probleme haben. Sieh Dir einfach die wichtigen Hinweise des Unterforums an. Außerdem ist What to do to switch to biblatex? sehr hilfreich. Dann musst Du nur daran denken, statt BibTeX Biber laufen zu lassen. Wenn Du einen Editor nutzt, ist dann Biblatex with Biber: Configuring my.....avoid undefined citations hilfreich. Einen kleinen Vergleich zwischen BibTeX und biblatex findest Du bei TeX.SX.

Erste Hinweise zu Anpassungen stehen in Guidelines for customizing biblatex styles.

ehwlt
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 34
Anmeldedatum: 05.03.11
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.02.2017, 22:14     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich habe es heute mal mit biber und BibLaTeX versucht. Da alles so hinzubekommen wie gewünscht dauert doch etwas länger als erwartet. Die Dokumentation von BibLaTeX ist zwar lang und ausführlich, aber nicht besonders anschaulich. Orte des Verlags in Klammern? Jahreszahl in dieser Klammer statt direkt nach den Namen? Volume bei Journals fett? Da kann man lange suchen, nach ein paar Stunden hatte ich mit dem, worum es mir hier eigentlich ging, noch gar nicht angefangen. Ich bin deswegen vorläufig zurück zu natbib, um weiterschreiben zu können. Den Umstieg mache ich als Feierabendbeschäftigung oder irgendwann bei Gelegenheit.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.02.2017, 10:37     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ja die Dokumentationbiblatex-Dokumentation ist sehr mächtig, denn das Paket kann auch einiges.
Aufgrund der Funktionsweise von biblatex, das im Grunde alle Felder und alle Formatanweisungen gleich behandelt, wirst Du Antworten auf Deine konkreten Fragen nur mit Glück in der Doku finden (wenn sie dort als Beispiel behandelt wurden). Alle Deine Fragen sind aber recht leicht beantwortet. Mit einfachem Googlen (auf Englisch und mit dem Suchwort 'biblatex') sollte sich das eigentlich lösen lassen. Wenn Du eine Antwort mal nicht finden kannst, kannst Du Dich mit der Frage und einem guten InfoMinimalbeispiel natürlich auch vertrauensvoll an dieses Forum hier wenden.

Vielleicht findest Du ja auch schon einen Stil, der Deinen Wünschen nahe kommt, wenn Du Dir die Liste in https://www.ctan.org/topic/biblatex ansiehst.

ehwlt
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 34
Anmeldedatum: 05.03.11
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.02.2017, 11:49     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich denke, ich müßte dieses hier umdefinieren:
Code • Öffne in Overleaf
\renewbibmacro*{author}{%
  \ifboolexpr{
    test \ifuseauthor
    and
    not test {\ifnameundef{author
}}
  }
    {\usebibmacro{bbx:dashcheck}
       {\bibnamedash}
       {\usebibmacro{bbx:savehash}%
        \printnames{author}%
        \iffieldundef{authortype}
          {\setunit{\printdelim{nameyeardelim}}}
          {\setunit{\addcomma\space}}}%
     \iffieldundef{authortype}
       {}
       {\usebibmacro{authorstrg
}%
        \setunit{\printdelim{nameyeardelim}}}}%
    {\global\undef\bbx@lasthash
     \usebibmacro{labeltitle
}%
     \setunit*{\printdelim{nonameyeardelim}}}%
  \usebibmacro{date+extrayear}}

Das richtig zu machen wäre aber ein ziemlicher Aufwand, und dann müßte ich noch einige andere Bibmakros umdefinieren, erstmal identifizieren, vielleicht sogar die Driver für verschiedene Literaturtypen. Das dauert mir im Moment zu lange. Da bleibe ich lieber bei natbib und verzichte auf Namen in Kapitälchen.

Danke für die Liste mit den Stilen. Vielleicht findet sich darin etwas, aber die meisten Stile scheinen den Naturwissenschaften eher fern.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.02.2017, 12:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Schriftänderungen gehen bei biblatex normalerweise einfach per Änderung der entsprechenden Format-Anweisung.

Für Naturwissenschaften sind nach meiner Erfahrung hauptsächlich Stile wie numeric und seltener authoryear üblich. Ausgefallene Dinge wollen eigentlich hauptsächlich die Geisteswissenschaftler und Juristen. Deshalb gibt es für die auch unzählige Zusätze zu biblatex, während Naturwissenschaftler häufig mit dem auskommen, was das Paket an Standardstilen bereitstellt.

Kapitälchen für Autorennamen sind übrigens IMHO eher altmodisch.

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.02.2017, 16:44     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wenn Du bei Paket auf CTANbiblatex Kapitälchen für Nachnamen möchtest, bist Du mit
Code • Öffne in Overleaf
\renewcommand*{\mkbibnamefamily}[1]{\textsc{#1}}

dabei. (Ich finde Kapitälchen übrigens hübsch - auch wenn es altmodisch ist.)

Viele Probleme mit biblatex musst Du wie gesagt nicht in Eigenregie lösen, wenn Du mit etwas Geschick googelst (ruhig auch auf Englisch), dann wird das meiste für Dich beantwortet. Gute Antworten bekommst Du z.B. bei TeX.SX.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de