goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Bindekorrektur bei Ringbuch

 

sqq
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 6
Anmeldedatum: 06.12.16
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.05.2017, 09:42     Titel: Bindekorrektur bei Ringbuch
  Antworten mit Zitat      
Liebes LaTeX Forum

Ich muss eine Arbeit als Ringbuch abgeben. Nun weiss ich aber nicht, wie in diesem Fall mit der Bindekorrektur (scrbook) umzugehen ist. Folgende Überlegungen habe ich gemacht:

1. Durch die Lochung für die Ringe gehen 6 mm weg, also muss ich einen Wert von BCOR=6mm setzen.

2. Bei einem 16mm Ring ergibt sich bei aufgeschlagenem Buch in der Mitte zwischen den beiden Seiten ein Abstand von ca. 8 mm. Muss ich jetzt BCOR=-4mm (Negativwert) setzen um dies zu kompensieren?

Bei der Version 1 würde alles stimmen, wenn nur eine Seite betrachtet wird, bei der Version 2 wäre dann der sichtbare Mittelsteg gleich breit wie die beiden Aussenstege.

Leider verstehe ich aber viel zu wenig von einem schönen und gut lesbaren Satzspiegel und weiss daher nicht, wie damit umgehen. Alle bisher gefundenen Informationen beziehen sich auf geklebte Bücher, wo die Frage klar zu beantworten ist.

Nachtrag: Ich arbeite mit Doppelseitendruck.
Nachtrag 2: Wurde gerade darauf aufmerksam gemacht, dass ich Sprialbindung mit Drahtspriale meine weil Ringbuch häufig mit Ringordner gleichgesetzt wird.

Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Zuletzt bearbeitet von sqq am 04.05.2017, 16:07, insgesamt 2-mal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.05.2017, 10:22     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Irgendwo (vermutlich auf komascript.de) gibt es dazu Ausführungen des KOMA-Script-Autors. AFAIR (und IMHO) gibt es keine optimale Behandlung von Ringbüchern. Die Ringe verdecken ja nicht wirklich nennenswerte Mengen an Papier, so dass eine Bindekorrektur in dem Fall eher unsinnig wäre. Es ist aber davon auszugehen, dass man dabei eher nicht die Doppelseite betrachtet. Bei einem Ringbuch für A4-Seiten kann das ohnehin kaum noch jemand. Also würde ich eher etwas wie twoside=semi verwenden und gut ist. Würde man die Doppelseite betrachten, müsste man in der Tat eher den Spalte zwischen den Seiten als negative Bindekorrektur annehmen. Andererseits wirkt der nicht wirklich als Teil der Seite, sondern eher als Trennung der linken und rechten Seite. Daher lande ich wieder bei mehr oder weniger einseitigem Layout ohne Bindekorrektur

sqq
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 6
Anmeldedatum: 06.12.16
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.05.2017, 10:36     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Anonymous hat Folgendes geschrieben:
Daher lande ich wieder bei mehr oder weniger einseitigem Layout ohne Bindekorrektur


Ich habe soeben noch einen Nachtrag in meine Frage eingebaut, ich habe Doppelseitendruck.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.05.2017, 12:13     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hast du verstanden, was twoside=semi macht? Hast du die Option in der Anleitung nachgelesen?

sqq
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 6
Anmeldedatum: 06.12.16
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.05.2017, 14:52     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Anonymous hat Folgendes geschrieben:
Hast du verstanden, was twoside=semi macht? Hast du die Option in der Anleitung nachgelesen?


Ja, ich habe auf den ersten Tipp sofort in der Komascript Doku nachgelesen und es auch ausprobiert. Aber bei Doppelseitigem Druck sieht das doch ziemlich komisch aus, wenn in der Mitte des Ganzen, also den beiden Textblöcken der geraden und ungeraden Seiten, ein so grosser weisser Zwischenraum besteht. Ich kann mir aber vorstellen, dass die Option "semi" am besten geeignet ist, wenn etwas zusammengetackert ist und jede Seite eigentlich einzeln gelesen wird. In meinem Fall ist es aber ein Ringbuch mit rund 300 Seiten (= 150 Blätter).
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.05.2017, 16:06     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Nun, meine Überlegungen, warum ich daran zweifle, dass das wirklich als Doppelseite gesehen wird, kannst du oben nachlesen. Wenn du anderer Meinung bist, dann musst du die Typografie deinem eigenen optischen Eindruck anpassen. Ich kann nicht mehr dazu sagen.

PS: Bitte halte den Status aktuell.

sqq
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 6
Anmeldedatum: 06.12.16
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.05.2017, 16:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Anonymous hat Folgendes geschrieben:
Nun, meine Überlegungen, warum ich daran zweifle, dass das wirklich als Doppelseite gesehen wird, kannst du oben nachlesen. Wenn du anderer Meinung bist, dann musst du die Typografie deinem eigenen optischen Eindruck anpassen. Ich kann nicht mehr dazu sagen.


Ich wurde soeben darauf aufmerksam gemacht, dass ich eine Sprialbindung meine und unter Ringbindung ein Ringbuchordner gemeint wird. Jetzt verstehe ich auch Deine Ansicht, dass dies nicht als Doppelseite angesehen wird.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.05.2017, 16:43     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Da würde ich erst recht auf mehr oder weniger einseitiges Layout umschwenken. Ich schlage so ein A4-Buch in Spiralbindung nämlich immer komplett um, betrachte also nie eine Doppelseite. Bindeverlust existiert dabei aber natürlich, da die Bindung eindeutig Seite verdeckt.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de