goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Bilder NR. im section Falsch / Longtable ist eine Abbildung

 

Spreelu
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 30.09.13
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.11.2013, 18:30     Titel: Bilder NR. im section Falsch / Longtable ist eine Abbildung
  Antworten mit Zitat      
Hallo in die Runde,

Ich verfasse gerade meine Abschlussarbeit und habe beim Korrekturlesen meiner Arbeit einige Fehler in meinem Dokument feststellen müssen. Hoffentlich kann mir hier weitergeholfen werden.

Die Fehler müssen sich mit der Zeit eingeschlichen haben, denn zu Beginn ist mir keiner dieser Fehler aufgefallen, durchaus möglich, dass durch irgendwelche Zusatzpakete die ich im Laufe meiner Arbeit einfügte diese Unstimmigkeiten entstanden sind.

Vorneweck, ich habe die Distribution Miktex2.9

Ich liste die nachfolgend mal auf:

1. In meinem Dokument habe ich Bilder aufgeführt.
Da bei wissenschaftlichen Arbeiten im \chapter{} nicht´s stehen, sondern erst im darauffolgenden \section{} habe ich auch erst in diesem Unterkapitel Bild eingeführt.
Jetzt stimmt aber die Nummer die auf das Bild im Fliestext vereißt nicht überein mit der Nr. des Bildes. Z.B. wenn im Fließtext auf das Bild verwiesen wird steht dort die Nr. 1.2. Das Bild selbst trägt die Nr. 1.1. mir erscheint die Nummer 1.1 als richtig denn es ist das erste Bild im ersten Unterkapitel.
Was mache ich falsch.??????

2. Ich habe eine Longtable \usepackage {longtable} in meinem Dokument, also eine Tabelle die in meinem Fall über zwei Seiten geht. Das funktioniert auch, jedoch trägt die Tabelle die Überschrift „Abbildung“ anstelle von Tabelle und sie wird demnach auch im Abbildungsverzeichnis anstelle im Tabellenverzeichnis aufgelistet.
Was mache ich hier Falsch bzw. worauf muss ich achten???

3. Ein weitere Unstimmigkeit habe ich bei den Fußnoten. Ich benutzt die Funktion \usepackage{hyperref} um bei Abkürzungen und Überschriften von Sowie Fußnoten/ Literaturverweise durch mein Dokument klicken. Das geht größtenteils auch.
Jedoch bei den Fußnoten springe ich immer auf die erste Seite (Titelseite) meines Dokumentes.
Was beachte ich hier nicht??

4. Seitennummerierung
Und zwar sind die Seiten meines Inhaltsverzeichnisses, Abbildungsverzeichnis, Tabellenverzeichnis und Abkürzungsverzeichnis in lateinischen Buchstaben Nummeriert. Nun ist es so, dass nach der
I-Seite die III- Seite Nummeriert wird. Wie kann das sein???? Alle vorlaufenden Seiten sind richtig nummeriert.


Wenn mir jemand weiterhelfen kann oder eventuell einen Link zu einem anderen Forumsbeitrag, würde ich mich sehr darüber freuen.


Ich habe diese Fragen in keinem anderen Forum gestellt.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 3554
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.11.2013, 19:02     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Nun, du gibst dir viel Mühe uns möglichst wenig Informationen zukommen zu lassen. Wie wäre es mit ein bisschen Code.

1. liegt wahrscheinlich daran, dass der \label an der falschen Stelle steht. Er gehört immer hinter \caption.
_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Johannes_B
Moderator
Moderator


Beiträge: 4833
Anmeldedatum: 01.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.11.2013, 21:13     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Erstelle bitte Minimalbeispiele, damit wir die Probleme nachvollziehen können und eine gemeinsame Basis haben.
_________________

TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Spreelu
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 30.09.13
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2013, 00:42     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Also ich hatte absichtlich keinen Code mitgeschickt da ich einfach kein Minimalbeispiel hinbekomme. Sprich ich kann die Fehler nicht eingrenzen.

Dacht mir aber schon das es notwendig ist etwas mit zu schicken damit es für andere nachvollziehbar ist. Daher schicke ich jetzt mal einiges mit. Das was ich mir dort zusammen gebaut habe, habe ich durch vieles Google`n und dem durchforsten diese Forum´s zusammengestellt. Durchaus möglich das es nicht Professionell ist.

Deine Tipp u_Fischer hat schon geholfen, lag tatsächlich an dem \label an der falschen Stell.

Danke an dieser Stelle schon mal für die schnellen Antworten.


Code • Öffne in Overleaf


\documentclass[   pdftex,            
            11pt,              
            a4paper,                              
                  openright,            
                  cleardoubleempty,                                    
                  appendixprefix,      
                  abstracton,
                  bibtotoc,%             Literatur- ins Inhaltsverzeichnis
            bibliography=totoc,      
                  oneside]   %         einseitiges Layout                        
                  {scrreprt}        
\usepackage{typearea}
\usepackage[utf8]{inputenc}  
\usepackage{pdfpages}
\usepackage{booktabs}
                 
%======================================================================
%-------- Bilder ------------------------------------------------------
%======================================================================
\usepackage{graphicx}      %Für Bilder
\usepackage{thumbpdf}
\usepackage{hyperref}      %Paket für Links

%======================================================================
%-------- Literaturangabe ---------------------------------------------
%======================================================================
\usepackage{bibgerm}
\usepackage[style=authoryear]{biblatex}  
\usepackage[babel,german=guillemets]{csquotes}
\addbibresource{meinebib_2.bib}

%===============================================================================
%-------------------- Einrückengen und Abstände --------------------------------          
%===============================================================================
\setlength{\parindent}{0mm}  
\setlength{\parskip}{0.2cm}

%===============================================================================
%------------ Kopf- und Fußzeilen ----------------------------------------------
%===============================================================================
\usepackage{fancyhdr}
\pagestyle{fancy}

%===============================================================================
%------------ Überschriften formatieren ----------------------------------------
%===============================================================================
\renewcommand\sffamily{\rmfamily}
\renewcommand{\headrulewidth}{0.4pt}
\renewcommand{\footrulewidth}{0.4pt}

\renewcommand{\sectionmark}[1]{%
\markright{Kapitel \thesection ~- \ #1}{}}    

\rhead{\slshape\nouppercase{\leftmark}}    
\lhead{}                                  
\cfoot{
}
\rfoot{\thepage
}
                     
%===============================================================================
%--------- Schrift -------------------------------------------------------------
%===============================================================================

\usepackage{lmodern}                  
\usepackage{mathpazo}                        
\renewcommand{\familydefault}{\sfdefault}    

\usepackage[T1]{fontenc}      
\usepackage[none]{hyphenat}
\sloppy
\usepackage{textcomp}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{amsfonts}

%===============================================================================
% ------------ Silbentrennung deutsch ------------------------------------------
%===============================================================================
\usepackage[ngerman]{babel}      % Deutsche Trennungen (NEUE                                           Rechtschreibung), Anführungsstriche                                     und mehr              
                 
%===============================================================================
% ------------ um Grafiken einbinden zu können ---------------------------------
%===============================================================================
\usepackage{graphicx}            
\usepackage{makeidx}
\makeindex

%===============================================================================
%-------------- Für schöne Darstellung von Algorithmen -------------------------
%===============================================================================

\usepackage[german, algoruled, algochapter]{algorithm2e}
\usepackage{algorithmic}


%===============================================================================
%----------- erweiterte Möglichkeiten für Mathematiksatz -----------------------
%===============================================================================
\usepackage{mathptmx}
\usepackage{amsmath}
   \numberwithin{equation}{section}

%===============================================================================
%-------------- Seitenränder ---------------------------------------------------
%===============================================================================
\usepackage[left=25mm, right=25mm, top=25mm, bottom=20mm,includehead]{geometry}

%===============================================================================
%-------------- Weitere Pakete -------------------------------------------------
%===============================================================================
\usepackage{longtable}        
\usepackage{fancyvrb}          
\usepackage{lscape}            
\usepackage{rotating}          
\usepackage{picins}
\usepackage{eqlist}
\usepackage{tabularx}        


         
%===============================================================================
%--------- Formatierung der Abbildung- und Tabellenaufzählung ------------------
%===============================================================================
\usepackage{footmisc}
\renewcommand{\thefigure}{\arabic{section}.\arabic{figure}}
\makeatletter \@addtoreset{figure}{section} \makeatother
\renewcommand{\thetable}{\arabic{section}.\arabic{table}}
\makeatletter \@addtoreset{table}{section} \makeatother


\usepackage{tocloft}
\renewcommand{\cftfigpresnum}{Abbildung~}
\renewcommand{\cftfigaftersnum}{:}
\renewcommand{\cfttabpresnum}{Tabelle~}
\renewcommand{\cftfigaftersnum}{:}
\settowidth{\cftfignumwidth}{\cftfigpresnum 9.9999\cftfigaftersnum}
\settowidth{\cfttabnumwidth}{\cfttabpresnum 9.9999\cfttabaftersnum}
\setlength{\cftfigindent}{0pt}
\setlength{\cfttabindent}{0pt}

\renewcommand{\cftsecdotsep}{3.7}  % Punkte hinter Section

%===============================================================================
%---------- Formatierung des Abkürzungsverzeichnises ---------------------------
%===============================================================================
\usepackage{acronym}      

%===============================================================================
%--------- Zeilenabstand -------------------------------------------------------
%===============================================================================
\linespread{1.25}  

%===============================================================================  
%--------- Definitionen / Sätze ------------------------------------------------
%===============================================================================
\usepackage{thmbox}
\usepackage{shadethm}      

%===============================================================================  
%--------- Fußnote in Tabellen -------------------------------------------------
%===============================================================================
\usepackage{footmisc}      

%===============================================================================
%--------- TITELSEITE ----------------------------------------------------------
%===============================================================================
\title{  
Testdokument\\
Die erste Seite ist die Titelseite
}

%===============================================================================
%--------- Beginn Dokument -----------------------------------------------------
%===============================================================================


\begin{document}

\maketitle

\chapter*{Selbstständigkeitserklärung}
Diese steht auf der zweiten Seite
   \newpage

%===============================================================================
%----------------- Inhaltsverzeichnis ------------------------------------------
%===============================================================================
\pagenumbering{roman}


\tableofcontents
\setcounter{page}{3}      
\mbox{}
\thispagestyle{fancy
}
\newpage

%===============================================================================
%------------------- Abbildungsverzeichnis -------------------------------------
%===============================================================================
\listoffigures        
\addcontentsline{toc}{chapter}{\listfigurename}
\mbox{}
\thispagestyle{fancy
}
\newpage

%===============================================================================
%------------------- Tabellenverzeichnis ---------------------------------------
%===============================================================================
\listoftables        
\addcontentsline{toc}{chapter}{\listtablename}
\mbox{}
\thispagestyle{fancy
}
\newpage

%===============================================================================
%------------------- Abkürzungsverzeichnis -------------------------------------
%===============================================================================

\pagenumbering{arabic}


Hier mal eine Fußnote\footnote{Sprint leider auf die Titelseite}

\caption{$ \mu_{Eds} $ und der bezogene Hebelarm $z/d$}\label{TC}
\begin{longtable}{||c|c|c||}
\hline
$ 1 $ & 2 & 3 \\ \hline
\endfirsthead
\hline
$ 1 $ & 2 & 3 \\ \hline
\endhead
\multicolumn{3}{l}{Weiter auf der nächsten Seite.}\\  \hline
\endfoot
\multicolumn{3}{l}{Tabellenende.}\\  \hline
\endlastfoot

   ... & ... & ... \\
 \hline
   ... & ... & ... \\
 \hline
   ... & ... & ... \\
 \hline
   ... & ... & ... \\
 \hline
\end{longtable}
 

\end{document}

 
(alt+c)[/quote]
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Johannes_B
Moderator
Moderator


Beiträge: 4833
Anmeldedatum: 01.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2013, 08:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Du hättest dir viele Stunden googlen und testen erspart, wenn du dich einen Nachmittag mit der Anleitung zu KOMA-script hingesetzt hättest. Lies dir deshalb bitte Minimale Vorlage vs. maximale Probleme durch.

Ein paar Beispiele: Du lädst die Option pdftex. Diese solltest du weglassen. Zwar bringt dir die Angabe keine Vorteile, aber schlimmstenfalls Nachteile. Auch andere Optionen deiner Dokumentenklasse sind teilweise veraltet, und sollten dir Warnungen geben. Beachte diese.
Du lädst das Paket typearea (gehört zu KOMA und wird automatisch geladen), lädst aber später das Paket geometry, was alle Einstellungen von typearea kaputt macht. Ein paar Anmerkungen zu typographisch wertvollen Rändern findest du in der KOMA-Doku.
Weiterhin findest du im Abschnitt Absatzauszeichnung auch Informationen, wie du Absätze durch Sprung, statt Einzug kenntlich machst, sowie Vor- und Nachteile dessen (Wie erreiche ich eine Leerzeile zwischen zwei Absätzen?).
Das Paket bibgerm sollte bei Verwenung von biblatex auch überflüssig sein.
Du benutzt das Paket fancyhdr, für KOMA-Klassen wird aber das Paket scrpage2 empfohlen. Informationen dazu findest du auch in der Dokumentation.

Die Informationen unter Was ist der Unterschied zwischen \n.....pagebreak und \clearpage? sollten für dich auch hilfreich sein.

Um den Zeilenabstand zu setzen kannst du komfortabel das Paket setspace benutzen (Wie stelle ich einen Zeilenabstand von 1.5 ein?).

Du findest hier ein paar Links zu TeXwelt.de. Du bist herzlich eingeladen, dich auch dort ein wenig umzusehen.



Captions gehören immer in das Objekt, welches sie beschreiben. In deinem Falle gehört die Caption also in die Longtable. Longtables funktionieren anders, somit musst du auf das Zeilenende achten: \caption{Beschrigtung}\\

In deinem Beispiel springt die Fußnote übrigens nicht auf die Titelseite. Deshalb noch mal der Link zum Minimalbeispiel.

Thema Seitennummerierung: Du setzt in deinem Dokument manuell Seitenzahlen, schreibst LaTeX also vor, ab welcher Seite gezählt wird. Lass die \setcounter{page}{<zahl>} weg, und fummel nicht. Vor- und Nachteile verschiedener Paginierungen kannst du übrigens auch in der Dokumentation zu KOMA nachlesen.

Um Verzeichnisse in dein Inhaltsverzeichnis einzutragen sei auf das Stichwort listof hingewiesen.
_________________

TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 2215
Anmeldedatum: 07.02.10
Wohnort: Stutensee
Version: MiKTeX 2.9
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2013, 10:52     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich kann mich Johannes nur anschließen. Auch das Laden unterschiedlicher Schriftpakete und die ganzen Schrifteinstellungen wirken seltsam. Weißt du bei allen Paketen wofür du die brauchst?

2. \caption{...}\label{...} gehört in die longtable Umgebung also hinter \begin{longtable}{||c|c|c||}

3. Lade hyperref erst nach den anderen Paketen.

4. Mit \setcounter{page}{3} setzt die Seitennummerierung nach \tableofcontents selbst auf 3. Warum?

Gruß
Elke
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 3554
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2013, 11:15     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Der \caption-Befehl außerhalb der longtable müsste eigentlich einen Fehler geben. Wenn das bedeutet, dass du Fehler ignorierst, solange noch eine pdf-Datei raus kommst: Das ist eine sehr schlechte Idee. Irgendwann mal ist es ein Fehler zu viel und dann sitzt du Stunden daran, bis es wieder läuft. Warnungen kannst du am Anfang ignorieren, aber korrigiere Fehler immer sofort.
_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Spreelu
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 30.09.13
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2013, 21:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
DANKE für die vielen Links und die konstruktiven Tipps. Sitze schon einiger Zeit dabei mein Dokument mit euren Antworten zu bearbeiten und es verschwinden immer mehr Probleme die mich schon geraume Zeit stören.

Ich bin ziemlich frisch in diesem ganzen Texmaker-Dschungel und lebe seit Beginn mit Warnungen, dachte irgendwie die gehören dazu. Denn so wirklich habe ich die nie weckbekommen.

Naja, bin um einiges schlauer geworden und es hat sich mal wieder gelohnt meine Probleme in diesem Forum anzusprechen und meine ganzen Pakete zu präsentieren.

Das Thema mit der falschen Nummerierung der Seiten hat sich mit dem löschen des Paketes geometry erledigt Wink
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 2215
Anmeldedatum: 07.02.10
Wohnort: Stutensee
Version: MiKTeX 2.9
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2013, 22:41     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Spreelu hat Folgendes geschrieben:

Das Thema mit der falschen Nummerierung der Seiten hat sich mit dem löschen des Paketes geometry erledigt Wink


Das dürfte eher Zufall sein. Das Paket geometry ist bestimmt nicht für eine falsche Seitennummerierung verantwortlich.

Aber du greifst an einer Stelle in die Seitennummerierung ein, in dem du nach dem Inhaltsverzeichnis dem Seitenzähler den Wert 3 zuweist:

Spreelu hat Folgendes geschrieben:

Code • Öffne in Overleaf
...
%===============================================================================
%----------------- Inhaltsverzeichnis ------------------------------------------
%===============================================================================
\pagenumbering{roman}


\tableofcontents
\setcounter{page}{3}
...      
 


Gruß
Elke
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Noch so einer
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.11.2013, 09:34     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Einige Warnungen sollte man durchaus beachten. So solltest Du beispielsweise von KOMA-Script einige Warnungen wegen veralteter Optionen bekommen, in denen auch gleich drinsteht, wie man diese ersetzen sollte.

Übrigens solltest Du bezüglich der Änderungen an \parskip und \parindent mal l2tabu und in der KOMA-Script-Anleitung die Option parskip nachlesen.

Die Verwendung von \sloppy sollte man möglichst vermeiden. Siehe auch hierzu l2tabu.

Vor die Änderung der Seitenzahl gehört eigentlich immer ein \clearpage, \cleardoublepage oder \cleardoubleoddpage.

Erst \sffamily quasi zu vernichten und dann die Default-Schrift in \sffamily zu ändern, erscheint mit mehr als seltsam. Das funktioniert auch nur, weil dazwischen noch lmodern geladen wird. Allerdings ist dann wieder eher sinnfrei, dass auch noch mathpazo geladen wird. Das spätere Laden von mathptmx vergrößert das Durcheinander dann noch weiter.

Zum expliziten Laden von typearea bei Verwendung einer KOMA-Script-Klasse (in Deinem Fall scrreprt) steht in der KOMA-Script-Anleitung gleich mehrfach:
Markus Kohm hat Folgendes geschrieben:
Weder sollte das Paket typearea bei Verwendung einer KOMA-Script-Klasse explizit per \usepackage geladen, noch die Option dabei als optionales Argument angegeben werden.
Man sollte also in diesem Fall auf \usepackage{typearea} verzichten. Im Zweifelsfall erschwert es außerdem die Wartung des Dokuments.

Teilweise lädst Du Pakete übrigens auch explizit doppelt. Dafür gilt dasselbe wie bei meinen Auslassungen über das Laden von typearea. Spontan aufgefallen ist es mir bei footmisc.

Übrigens kennt die Titelei von KOMA-Script ein \subject, so dass man eher
Code • Öffne in Overleaf
\subject{Testdokument}
\title{Die erste Seite ist die Titelseite}
schreiben würde. Das sei aber nur am Rande bemerkt.

Vor den Aufruf von \pagenumbering gehört ein \cleardoubleoddpage nicht nur ein \newpage. Bei einseitigen Dokumenten ginge zwar auch \clearpage, aber \newpage ist definitiv zu wenig.

Leere Seiten haben hingegen bei einseitigen Dokumenten nichts verloren. Bei doppelseitigen Dokumenten macht man sie ggf. mit einer der \clear…page-Anweisungen, von denen KOMA-Script eine ganze Reihe zur Verfügung stellt. Siehe dazu die KOMA-Script-Anleitung.

Die Verzeichnisse trägt man bei KOMA-Script übrigens am besten über Option toc oder listof mit dem gewünschten Wert ins Inhaltsverzeichnis ein. Leider scheinen die mit tocloft nicht zu funktionieren. Das wäre für mich ein Grund, nach einer Lösung ohne dieses Paket zu suchen.

Es sei in diesem Zusammenhang erwähnt, dass KOMA-Script über Option listof=entryprefix auch bereits selbst die Möglichkeit bietet "Abbildung" bzw. "Tabelle" bei den Einträgen in die beiden Verzeichnisse voran zu stellen. Näheres dazu ist ebenfalls der KOMA-Script-Anleitung zu entnehmen. Den Doppelpunkt kann man sicher auch noch erreichen. Dazu muss man eigentlich nur für die beiden Verzeichnisse \autodot entsprechend umdefinieren. Damit spart man sich das Paket tocloft und die genannten listof- bzw. toc-Einstellungen funktionieren wieder, die mit tocloft leider nicht funktionieren.

Im übrigen bin ich sicher, dass Du mit der VM-Anleitung durchaus in der Lage wärst ein echtes vollständiges Minimalbeispiel zu erstellen. Aber immerhin hatte Dein Mega-Code so noch den Vorteil, dass Du darauf hingewiesen wurdest, dass der voller Ungereimtheiten ist.

Ich habe mich übrigens bemüht, nur die Dinge zu erwähnen, die nicht bereits explizit von meinen Vorrednern erwähnt wurden. Sollte es dennoch Überschneidungen geben, so bitte ich das zu entschuldigen. In jedem Fall möchte ich noch einmal den Links von Johannes auf »Minimale Vorlage vs. maximale Probleme« aufgreifen. Der dort dokumentierte Weg zum eigenen Dokument erschien uns so empfehlenswert, dass wir ihn hier noch einmal aufgegriffen haben, damit ihn auch goLaTeX-Neueinsteiger finden. Allerdings hat Markus seine Vorlage inzwischen weiterentwickelt, so dass wir die Seite auf komascript.de ausdrücklich empfehlen.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de