goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

APA6 Literaturverzeichnis Deutsch Spacing entfernen

 

Zahnfee
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 1
Anmeldedatum: 11.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.11.2017, 01:33     Titel: APA6 Literaturverzeichnis Deutsch Spacing entfernen
  Antworten mit Zitat      
Hallo an alle, die hoffentlich um einiges kompetenter in LaTeX sind, als ich...

Ich nutze LaTeX gerade das erste mal wirklich in meiner BA und verwende dafür das APA6 template, das man auf Overleaf findet. Da ich auf Deutsch schreibe, habe ich das dementsprechend geändert (siehe Code unten), dadurch hat sich aber auch beim Zitieren etwas verändert. Und zwar wird im Literaturverzeichnis bei @articles aus meinem bib-file plötzlich ein Leerzeichen zwischen Volume und Nummer angegeben, das da aber nicht hingehört. Weiss jemand eine Lösung für das Problem?

So sieht mein Code im Groben und Ganzen aus, lediglich mit den für meine Frage relevanten packages:

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[a4paper,man,natbib,floatsintext]{apa6}

\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
%...

\begin{document}

Mein Text \cite{ref001}

\bibliography{Bibliothek}

\end{document}
 


mit entsprechendem bib-file:

Bibliothek.bib

Code • Öffne in Overleaf

@article{ref001,
  title={Gender differences in intimate partner recidivism: A 5-year follow-up
},
  author={M{\'e}nard, Kim S and Anderson, Amy L and Godboldt, Suzanne M},
  journal={Criminal Justice and Behavior},
  volume={36},
  number={1},
  pages={61--76},
  year={2009},
  publisher={Sage Publications Sage CA: Los Angeles, CA}
}
 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Johannes_B
Moderator
Moderator


Beiträge: 4858
Anmeldedatum: 01.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.11.2017, 07:40     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wieso denken Leute eigentlich immer wieder, ein APA-Template sei für eine Bachelorarbeit nützlich? Minimale Vorlage

Code • Öffne in Overleaf
\begin{filecontents}{\jobname.bib}

@article{menhard2009,
  title={Gender differences in intimate partner recidivism: A 5-year follow-up
},
  author={M{\'e}nard, Kim S and Anderson, Amy L and Godboldt, Suzanne M},
  journal={Criminal Justice and Behavior},
  volume={36},
  number={1},
  pages={61--76},
  year={2009},
  publisher={Sage Publications Sage CA: Los Angeles, CA}
}
\end{filecontents}
\documentclass[a4paper,man,natbib,floatsintext,babel,ngerman]{apa6}
\shorttitle{Wombat}

\usepackage[utf8]{inputenc}

\begin{document}
\makeatletter
\renewcommand{\APACjournalVolNumPages}[4]{%
  {\Bem{#1}}%             journal
  \ifx\@empty#2\@empty
  \else
    \unskip, \Bem{#2}%  volume
  \fi
  \ifx\@empty#3\@empty
  \else
    \unskip({#3})%      issue number
  \fi
  \ifx\@empty#4\@empty
  \else
    \unskip, {#4}%      pages
  \fi
}
\makeatother

Mein Text \cite{menhard2009}

\bibliography{\jobname}

\end{document}
 


Du solltest übrigens mal einen Blick in die wichtigen Hinweise des Unterforums werfen. Da wird eine Alternative zum alten BibTeX-System empfohlen.
_________________

TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.11.2017, 11:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
APA ist ein Schlagwort. Die meisten, die es verwenden, wissen nicht einmal, was sich dahinter verbirgt. Bestes Beispiel ist das alte apalike.bst. Das ist nämlich gar nicht wirklich APA-konform. Das ist nur irgendwie in die Richtung. Eigentlich ist es aber kaum besser als jeder x-beliebige author-year-Stil. Die Leute glauben aber tatsächlich, dass wenn sie das verwenden, alles ganz toll wird. Später merken sie dann, dass doch noch Dinge zu ändern sind.

Wenn man an echten APA-Vorlagen etwas ändert, ist es übrigens nicht mehr APA-konform. Spätestens dann sollte man darüber nachdenken, ob es noch sinnvoll ist, sich erst in das APA-Korsett zu zwängen, nur um sich dann mühevoll wieder heraus zu winden. Es gibt Klassen und auch Literaturstile, die einfacher an individuelle Wünsche angepasst werden können. Deshalb kann ich Johannes' halb verzweifelte, rhetorische Frage nur voll und ganz unterstützen!

BTW: apa6 hat inzwischen auch eine Option biblatex, mit der man nicht mehr auf Paket auf CTANnatbib und bst-Dateien angewiesen ist, sondern eben Paket auf CTANbiblatex nutzen kann.

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.11.2017, 12:21     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wobei es schon einige psychologische Fakultäten geben soll, die auch in Deutschland sehr auf die APA-Vorgaben bestehen. Dann, aber auch nur dann, kann es sinnvoll sein, Paket auf CTANapa6 und Paket auf CTANbiblatex-apa zu benutzen. Sonst würde ich da lieber die Finger von lassen und es mit den Standardklassen und -stilen probieren und da wenn nötig, Anpassungen vorzunehmen. Wenn Du nicht Psychologie oder etwas sehr verwandtes studierst, dann ist APA eher nichts für Dich.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de